FAQ: Blendensterne

Blendensterne, ein beliebtes Gestaltungsmittel besonders bei Nachtaufnahmen. Wer kennt sie nicht. Die Bilder auf denen die Lichter der Straßenbeleuchtung einen Stern bilden. Mehrere Strahlen gehen von der Lichtquelle aus. Aber wie kommt es dazu, dass sich diese Sterne überhaupt bilden und wie kann man sie selbst in ein Bild einbauen? Mit dieser Frage habe ich mich im aktuellen FAQ beschäftigt.

Blendensterne klappen auch mit einem Fisheye…hier mit einem Objektiv mit 6 Blendenlamellen.

Wie kommt es zu den Sternen?

Damit ich nun nicht mit einem physikalischen Vortrag langweile, sei erklärt dass die Lamellen der Blende für diesen Effekt verantwortlich sind. Ebenso benötigt man eine punktuelle Lichtquelle, gerne auch etwas entfernt von einem. Hat man solche Lichtquellen im Bild und schließt nun die Blendenlamellen (durch Erhöhung des Blendenwertes), dann entsteht ab einem bestimmten Wert ein Stern auf dem Foto.
Das kann von Objektiv zu Objektiv variieren. Ich selbst habe beim Olympus 25mm F1.2 bereits ab F8 einen wunderschönen Stern, beim 12-40mm F2.8 muss ich die Blende auf F11 schließen um überhaupt einen Stern erkennen zu können. An der Sony a7II mit dem Tamron 28-75mm F2.8 zeigen sich ab F14 die Sterne. Grob gesagt: Man benötigt Blende F8 aufwärts.
Ebenso variiert je nach Objektiv die Anzahl der Strahlen. Während beim Samyang 7.5mm Fisheye 6 Lamellen verbaut sind und sich beim Stern sechs Strahlen zeigen, sind beim Olympus 25mm F1.2 9 Lamellen verbaut und die Anzahl der Strahlen entspricht der doppelten Anzahl der Blendenlamellen.

Klappt nicht nur bei Nacht. Auch die Sonne kann für schöne Sterne sorgen.

Noch ein Tipp zur Aufnahme: Da man in der Nacht generell mit wenig Licht gesegnet ist und für die Sterne auch noch die Blende schließen muss, bedeutet das sehr lange Verschlusszeiten. Daher unbedingt ein Stativ einpacken. Ein weiteres Augenmerk sollte auf die Sauberkeit des Objektivs geworfen werden. Staubfusseln auf der Frontlinse sorgen für unschöne Flecken im Bild. Ich spreche aus Erfahrung.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

One Reply to “FAQ: Blendensterne”

Comments are closed.