Unterwegs im Nebel (2)

Hallo zum zweiten Teil von Unterwegs im Nebel, meiner kleinen Tour vom letzten Samstag. Solltet ihr gestern den ersten Teil verpasst haben, könnt ihr gerne hier klicken und dort anfangen zu lesen. Ansonsten dürft ihr auch hier forstsetzen. Gestern hatte ich damit geendet, dass ich wieder ins Auto gestiegen bin und weiter fuhr. Wohin, dass verrate ich jetzt.

Von der Landstraße nach Gomaringen ging es weiter in Richtung Reutlingen. Ein Stück den Berg hinaus, wenn man so möchte. Zwischen Ohmenhausen und Reutlingen liegt nämlich an der L383 das sogenannte Panzergelände. Warum der Platz so heißt, keine Ahnung. Denn eigentlich liegen dort Holzstämme.

Für mich ist der Platz im Herbst und auch im Winter ein toller Ort um stimmungsvolle Sonnenaufgänge zu fotografieren, weswegen ich dort angehalten habe und ich war genau zur richtigen Zeit dort. Die Sonne hing nur knapp über dem Horizont, färbte den Himmel in leichte Goldtöne, während die Wiese noch mit leichtem Frost vor mir lag. In der Ferne kann man die Achalm erkennen, welche frech über dem Nebel thront. Für mich eine tolle Aussicht, wenn auch recht kalt. Dennoch war ich eine Weile vor Ort, denn es gab noch mehr Motive dort zu finden. Aber davon morgen mehr. Versprochen.

PS: Auch bei diesem Foto kam das Olympus OM Zuiko 50mm F1.8 zum Einsatz.

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.