Von oben

Zum Ausklang der Arbeitswoche ging es für mich gestern Abend hoch hinaus. Ein wenig die Aussicht über die Landschaft genießen, den Wind um die Ohren pusten lassen und die aufziehenden Wolken betrachten.

Klar musste dafür ein Aussichtspunkt her und wenn man in Reutlingen am Fuße der schwäbischen Alb wohnt, dann findet man den garantiert irgendwo. Auf den Georgenberg und die Achalm wollte ich nicht „schon wieder“ und daher setzte ich mir das Ziel die „Pfullinger Onderhos“ zu besuchen. Wer jetzt ein paar Fragezeichen im Gesicht hat, die Pfullinger Unterhose ist der Schönbergturm. Wer ein wenig mehr zur Geschichte des Turms erfahren möchte, dem empfehle ich übrigens die Webseite zum Turm.
Denn ich will ja von meiner Aussicht berichten. Davon, wie ich ein paar Meter in luftiger Höhe an den Fenstern gestanden bin um die Gegend zu fotografieren. Vom Schönbergturm aus hat man nämlich eine prächtige Sicht zur Achalm und dem Georgenberg, über Pfullingen und bei gutem Wetter sogar bis zum Stuttgarter Fernsehturm.

Der Aufstieg lohnt sich also, wenn es gestern auch ein wenig diesig gewesen ist am Horizont.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)