Ein Stück vom Sonnenstrahl

Als ich heute über 100 Stufen in die Höhe gestiegen bin um ein Stück Sonnenstrahl einzufangen, musste ich irgendwie an das Lied „Die drei Prüfungen“ von Schandmaul denken. Darin bitte ein Jüngling um einen Liebeszauber, weil er verschmäht wurde. Doch drei Prüfungen soll er bestehen, bevor ihm eine Hexe einen Zauber geben will.

Bring mir den härt’sten Fels auf Erden

Bring mir den hellsten Strahl

Bring mir den Quell des Lebens

Löse deine Qual

So der Refrain des Liedes. Er sucht den Felsen, er sucht den Quell des Lebens und natürlich auch nach dem hellsten Strahl. Im Lied steigt er auf jede noch so hohe Erhebung um zu finden was er sucht.
Nun bin ich zwar kein Jüngling mehr und eine unerfüllte Liebe muss ich auch nicht mit einem Liebeszauber bekämpfen, wohl aber bin ich in die Höhe gestiegen um einen hellen Strahl abzulichten. Darum musste ich einfach an das Lied denken.

Nun…Es ist wohl nicht der hellste Strahl den ich im Bild sichtbar gemacht habe, wohl aber eine wärmende Sonne die da ihre Strahlen über die Welt schickte. Vom Turm aus hatte ich eine wundervolle Aussicht in Richtung Herrenberg und dafür hat sich die Mühe doch gelohnt. Ich konnte ein wenig Kraft tanken und den Blick schweifen lassen. In Gedanken das Lied.
Das bingt mich nun, da ich schreibe ein wenig zum Grübeln. Vielleicht habt Ihr auch ab und zu ein Liedchen in Gedanken, wenn Ihr unterwegs seid um zu fotografieren. Das kann natürlich etwas ganz anderes sein. Man hat ja unterschiedliche Geschmäcker.
Dennoch gibt es heute zum Bild auch ein wenig Musik von Schandmaul. Ihr könnt Euch denken, welches Lied. Nicht wahr?

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.