Makro am Mittwoch

Ohje, keine Sorge. Ich will nicht krampfhaft kreativ sein und einen Hashtag doppelt nutzen. Ich hab nur heute ein neues Altglas bekommen. Und es ist sogar eine Altglas-Premiere. Zwar habe ich inzwischen einige tolle Stücke in meiner Sammlung, ein „echtes“ Makroobjektiv war mir aber bisher verwehrt.

Direkt nach dem Auspacken. Schickes Teil.

Vor kurzem habe ich jedenfalls ein schickes und richtig gut erhaltenes Minolta 50mm F3.5 Makro mit 1:1 Zwischenring entdeckt. Nach ein wenig Recherche war mir bekannt, dass es sich um die MD-III Fassung aus dem Jahr 1981 handelt. Zu erkennen an der blauen Beschriftung am oberen Rand. In der Beschreibung stand Blende funktionsfähig, Pilzfrei und Zustand AB. Front- und Rückendeckel original Minolta. Das klang echt prima, also wurde der Kauf getätigt.
Heute kam es dann an und musste natürlich gleich ausgeführt werden. So ein wenig Weihnachten für Nerds ist die Ankunft eines neuen Objektivs ja immer.

Zur Belustigung der Bevölkerung lag ich dann auch bald in den Straßen der Nachbarschaft um kleine Blüten zu fotografieren und erste Ergebnisse nach Hause bringen zu können.

Fazit des ersten Testlaufs: Schickes Teil, gefällt mir, darf bleiben und muss bald mal auf eine größere Tour mitgenommen werden. Ihr werdet bestimmt davon lesen.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere