Blau vor Gelb

Okay, ich gebe es offen zu. Ich war die letzten Tage ziemlich gefrustet. Ich war auf Lehrgang (ziemlich trockenes Thema, aber notwendig) und habe mich stundenlang im absoluten Niemandsland aufgehalten. Ich erzählte ja bereits, es war im Ort echt nichts los. Aber ich sollte nicht klagen.

Ich bin ja eigentlich immer happy, solange ich eine Kamera dabei habe und nutze selbst total stille Orte auf um auf Tour zu gehen. Aber Pusteblume. Der vorhandene Regen hatte Ausmaße einer Regenzeit in den Tropen und selbst mit Schirm wäre da nicht wirklich viel Ausflug möglich gewesen.

Nun durfte ich gestern nach ziemlich ereignisloser Freizeit wieder nach Hause gondeln und mich meiner balkonesken Blütenpracht erfreuen. Die Sonne traute sich heraus und ich hatte Zeit für ein wenig Close-Up-Fotografie an Blaubeere, Klee und Vergissmeinnicht.
Besonders angetan hat es mir übrigens das Foto vom Vergissmeinnicht, das ich mit einer gelben Wand im Hintergrund fotografiert habe. Für mich definitiv ein Hingucker und ein wohlig kräftiger Kontrast, nach dem ganzen Einheitsgrau der letzten Tage.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)