Falkensteiner Höhle

Guten Morgen Fotofreunde,

gestern Abend war ich recht spontan auf der schwäbischen Alb um in und um den Eingangsbereich der Falkensteiner Höhle einige Aufnahmen zu machen. Ausgerüstet mit einem alten CanonFD 24mm F2.8 und einem 50mm F1.8 für die Sony a7II sowie dem Laowa 7.5mm für die Olympus E-M1II ging es auf Tour.
Da die Höhle recht viel Wasser führt im Moment, kommt man ohne Ausrüstung übrigens nicht weit hinein (sollte man ohne fachkundige Führung besser auch nicht tun) und ganz ohne Risiko ist das nämlich nicht, wenn man den Hinweisschildern Achtung zollt.

Das tat mir aber keinen Abbruch einfach die Natur rund um die Felswände herum zu fotografieren. Denn es gibt durchaus schöne Motive in der Ecke und für einen Kurzausflug lohnt sich die Höhle allemal.

Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)