Goldene Stunde

Landschaftsfotografen suchen oft eine ganz bestimmte Tageszeit aus um zu fotografieren. Die blaue Stunde wird das genannt, die Stunde nach dem Sonnenuntergang. Der voraus geht die goldene Stunde. Wer hätte es gedacht, das ist die Zeit kurz davor.

Gestern Abend stand ich während der goldenen Stunde auf meinem Balkon und war am herumprobieren und tüfteln. Dabei entstehen zwangsläufig Bilder. Ich war am ausprobieren bei welcher Blende das Testobjektiv anfängt Sterne zu zeigen. Geklappt hat das und beim Durchsehen der Fotos dachte ich mir, wenn die Aufnahme nicht Golden ist, dann weiß ich auch nicht.

Blöd nur, wenn man testet und so gar nicht darauf achtet ob Staub auf der Frontlinse ist und auf F16 dreht. Ist dann eine Aufnahme dennoch wert gezeigt zu werden, dann darf man schön brav mit Photoshop dran sitzen und die ganzen kleinen Staubfusseln wegstempeln. Hätte ich halt mal vorher geputzt. Es soll mir eine Lehre sein.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere