Ich schreib so selten

Achtung: Der nun folgende Beitrag hat nur wenig mit Fotografie zu tun. Dafür gebe ich meine Gedanken Preis. Wer also einfach ein wenig abschweifen möchte, der ist herzlich eingeladen zu verweilen. Bei allen anderen Besuchern entschuldige ich mich und gelobe spätestens am Sonntag eine geballte Ladung Fotografie-Themen in einen Beitrag zu packen. Aber heute kann ich einfach nicht anders. Ich habe nämlich gegrübelt.

Worüber denn bloß? – Lest Ihr gleich

Soziale Netzwerke sind mitunter komisch. Als Nutzer diverser Netzwerke und sonstiger Kommunikationswege weiß ich ein Lied davon zu singen. Hier ein Kringel mit steigender Zahl auf dem Logo einer Smartphone-App, dort eine e-Mail mit gar höchst wichtigem Inhalt.
Das kann auf Dauer schon anstrengend sein, wenn man wie ich ständig nachschauen möchte, wer oder was denn so wichtiges schreibt. Ich hatte heute einige neue Nachrichten und blättere so durch.

Nachricht 1: „Oh, da hat jemand einen Beitrag geteilt. Der ist spannend, lese ich später.“

Nachricht 2: „Lol, der Spruch ist gut.“ (Ja, ich bin ein Kind der LoL-Generation! Lacht nicht!)

Nachricht 3: „1096 Leute denen deine Seite gefällt haben schon länger nichts mehr von dir gehört.“

Da ist sie! Die Schockernachricht des Tages. Die armen 1096 Follower (Anmerkung: die von Facebook), wie kann ich Ihnen das nur antun? Ich martere mein Hirn, grüble und überlege. Das muss ich schleunigst ändern. Aber wie denn nur? Ich bin gerade in der Firma und arbeite. Na gut, ich sitze in der Mittagspause und checke mein „Hääändi“. Schnell noch einen Schluck Kaffee auf den Schreck. Ich hab kein neues Bildmaterial und überhaupt auch gar keine Zeit ein Posting zu verfassen.

Ich wische die Nachricht weg und drücke auf gelesen, während das Smartphone wieder in meiner Tasche verschwindet.
Die Realität sieht so aus: Es ist noch keine 16 Stunden her, da hatte ich ein Foto online gestellt und mit Text versehen. Hat die Automatik wohl übersehen. Oder es ist so, dass das Facebook unter „schon länger“ versteht. Oder muss ich mich mit etwas ganz anderem konfrontieren?
Ich werde alt und scheine viel zu langsam zu sein. Zumindest was den Aktualisierungsprozess meiner Timeline betrifft.
Vielleicht liegt es aber auch daran, das ich mich von solchen Meldungen gar nicht hetzen lasse und dann schreibe, wenn ich Lust dazu habe. Manchmal gibt es auch einfach kein neues Foto oder etwas das ich berichten kann oder will. Mal habe ich keine Zeit oder muss wichtige Dinge erledigen. Ich bin mir sicher, das ist nachvollziehbar und dafür ist mir niemand böse.
Aber ich will nicht meckern, denn schließlich nutze ich diese Medien ja aus freiem Willen und müsste es nicht zwingend tun. Über die Meldung selbst musste ich auch eher schmunzeln. Der Algorithmus scheint bisweilen echt Humor zu haben.

In diesem Sinne, habt Spaß und bis bald. Hier auf Pilgerrazzi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere