Wege

Hallo Fotofreunde,

Kennt Ihr das? Ihr steht an einem Weg und seht ihn an. Betrachtet die Linien, welche er in Richtung des Horizonts führt. Vielleicht ist eine Kreuzung dazwischen. Wohin führt wohl dieser Weg? Biege ich lieber ab oder gehe ich ihn zu Ende? Was erwartet mich dort und ist es vielleicht doch nur ein neuer Anfang?

Ein einzelner Weg wird so nicht nur zum Motiv, er leitet uns dazu die Gedanken schweifen zu lassen. Er kann Sinnbild für etwas beschwerliches oder für etwas schönes sein. Oder er lockt mit einem Ziel in der Ferne, worauf wir uns hinbewegen. Nun liegt es an uns den Weg zu beschreiten. Ganz egal ob wir ihm bis zum Ende folgen oder an einer Gabelung in eine neue Richtung marschieren.

Einem Pilger wünscht man einen Buen Camino und genug Kraft um den Weg zu gehen. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen Buen Camino, ganz egal ob Ihr auf der Reise nach Santiago seid oder Euren ganz eigenen Weg geht. Ultreia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere