Kurztest: Snap-On-Objektivdeckel

Mal verliert man sie, mal sind die Originale in Verwendung mit Streulichblenden nicht ideal abzunehmen oder anzubringen und manchmal sind einem auffällige Objektivdeckel lieber.

Ganz egal aus welchem Grund man nun Ersatz benötigt, ich selbst habe mich vor ein paar Wochen auf die Suche begeben. Gelandet bin ich bei der Firma vhbw welche auf Amazon recht günstige Deckel in mehreren Farben für die verschiedenen Linsendurchmesser anbietet.
Die Deckel arbeiten nach dem Zwei-Finger-Druck-System und lassen sich quasi direkt von vorne her greifen. Bei Objektiven welche eine lange Streulichtblende mir sich bringen ist das besonders hilfreich, da man bei seitlichem Zugriff die Blende abnehmen müsste.

Zum Prinzip wie man die Deckel auf- oder abnimmt muss man wohl nicht mehr erzählen. Zeit also sich einen genaueren Blick schweifen zu lassen.

Material und Verarbeitung

Die Deckel sind bis auf die Federn gänzlich aus einem leichten Kunststoff verarbeitet. Das Material ist leicht angeraut, was für einen guten Grip und eine angenehme Haptik sorgt. Durch ein kleines Loch am Deckel kann man einen beigelegten und stabileren Faden eine Schlaufe anbringen. Das hilft den Deckel an der Kamera zu befestigen, sofern man das möchte.
Bis auf eine kleine Kante am Rand des Objektivs habe ich keine Unregelmäßigkeiten bemerkt. Die Unregelmäßigkeit ist eine Art kleiner Grat (knapp 2mm) der wohl bei der Herstellung entsteht.
Mit einem Messer kann man sich hier aber behelfen und entgraten.

Farben und Preis

Wie auf den Bildern zu sehen gibt es die Objektivdeckel in einem hellen Blau und einem kräftigen Orange, der Hersteller selbst schreibt allerdings von einem roten Deckel. Verfügbar sind Durchmesser von 37mm bis hin zu 105mm. Ebenso tauchen im Sortiment Deckel in schwarz, weiß, gelb und grün auf.
Preislich bewegen sich die Deckel zwischen 3 bis 6€ und einer Versandgebühr von 1€.

Im täglichen Gebrauch

Von einem Objektivdeckel erwarte in in aller erster Linie, das er meine Linse vor Beschädigung schützt, wenn diese in der Tasche steckt. Dazu muss der Deckel sicher und fest eingeklickt werden können und vor Allem auch halten. Und das tun diese Deckel genauso sicher wie die Originaldeckel von meinen Objektiven.

Fazit

Wenn man abschließend das Pro und Contra betrachtet, so stehen auf der Habenseite folgende Punkte:

  • günstiger Preis
  • ordentliche Verabreitung
  • Funktionalität gegeben
  • passgenauer und sicherer Sitz am Objektiv

Bleibt die Contra-Seite, die man nicht außer Acht lassen darf.

  • leichter Grat an einer Stelle, den man selbst ausbessern muss
  • Befestigungsschnüre die beigelegt sind haben nicht die gleiche Länge

Der Grat stört mich bei dem Preis nicht, zumal er kaum auffällt. Einen Perfektionisten könnte das aber stören, daher muss das erwähnt bleiben. Mit der Befestigungsschnur arbeite ich nicht, daher stört mich dieser Punkt am wenigsten. Die Funktion erfüllt der Deckel und mit seiner auffälligen Farbe (in meinem Fall) kann ich ihn auf einem Tisch schnell ausfindig machen und verlege ihn nicht versehentlich. Ebenso geht es mir, wenn mir der Deckel in eine Wiese fällt.

Kurzum, ich bin zufrieden mit den Deckeln und kann sie nur weiter empfehlen.

Hinweis: Die im Text enthaltenen Links führen zu Amazon und sind sog. Affiliate Links. Bei einem Einkauf entstehen Euch keine Mehrkosten, Ihr unterstützt aber dieses Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.