Verloren…

Verloren
Verloren

Ich war unterwegs um ein wenig auf andere Gedanken zu kommen, den Blick schweifen zu lassen. Die Kamera ist bei solchen Spaziergängen mein ständiger Begleiter. Der Griff zur gepackten Fototasche ist in Fleisch und Blut über gegangen. Während die Haustüre hinter mir ins Schloss fällt, versinke ich in der Urbanen Welt. Allein mit mir und und meinen Gedanken.
Stimmung und Emotion sind ein guter Antrieb um der Kreativität freien Raum zu lassen. Ich setze einen Fuß vor den Anderen und in irgendeine Richtung führen mich meine Schritte. Ich beobachte, lasse den Blick wandern.
Dort ein Spinnennetz, das mit Staub bedeckt im Sonnenlicht schimmert. Eine Rose, schon halb verwelkt.
Dann, ein Blick durch den Sucher. Der Modus des Sehens, meines Sehens, schaltet um. Die Welt, die ich nun wahrnehme teilt sich auf. Zwischen Linien und Dreiecken sehe ich das, was ich einfangen will. Die Umwelt verschwimmt zum Hintergrundrauschen.

Eine einsame Mütze. Vermutlich beim Einsteigen auf den Boden gefallen. Wer weiß das schon?

Ich gehe ein wenig in die Knie, das Motiv platziert sich im Sucher. Ein Druck auf den Auslöser, der Verschluss verrichtet mit leisen Geräuschen seine Arbeit. Ich stehe auf und gehe weiter. Die Mütze bleibt zurück auf dem Parkplatz. Ob sie noch da liegt? Ich habe keine Ahnung.
Als ich später die Bilder von der Speicherkarte in den Rechner lade ist sie allerdings wieder da. Ich betrachte das Bild sehr lange auf meinem Monitor. Überlege, was ich damit mache. Ist es ein Bild, das ich behalten will? Oder lasse ich es ins Daten-Nirwana übergehen?
Ich behalte es und überlege. Wie kann ich die Wirkung verstärken? Die Leere und das Vergessen hervor heben? Meine Hand fängt an sich zu bewegen. Die Magie der Bildbearbeitung wirkt auf das Bild ein. Taucht es nach und nach in einen anderen Anstrich. Blassere Farben. Den Hauch von etwas Vergangenem.
Die digitale Welt nimmt die Mütze auf. Bits und Bytes huschen über Datenleitungen, verewigen sich auf einem Server, behalten die Erinnerung. Ob die Mütze wohl noch da liegt?

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

One Reply to “Verloren…”

Comments are closed.