Bildergalerie: Lost

Verloren…

Mit diesem Titel für ein Bild habe ich im September letzten Jahres eine Bilderserie begonnen, mit der ich versuche Vergängliches einzufangen. Den Anfang nahm die Serie mit einem verlorenen Sonnenhut auf einem Parkplatz. Ihr habt davon in einer der ersten Bildergeschichten gelesen.
Aber mit diesem einen Bild war mir vor Monaten noch nicht klar, dass daraus einmal eine Serie werden könnte. Nachdem ich allerdings immer wieder Neues gefunden habe, begann ich eben die besagte Galerie (die findet Ihr nebenbei hier).

Die Bilder haben Gemeinsamkeiten. Zuerst einmal sind sie absolut ungestellt. Alles was ich aufgenommen habe, wurde exakt so gefunden und nur der Bildwinkel entschied über den Look. Ganz gleich ob es die Spielzeugbälle in Hecken oder das Paar Turnschuhe sind. Auch das trauriges Schaukelpferd, das die besten Zeiten auf dem Spielplatz schon längst hinter sich hat sowie der Schlittschuh, welcher vermutlich nie wieder über eine vereiste Fläche laufen wird.

Sie wurden abgestellt, weg geworfen oder eben einfach vergessen. Eine Blüte fällt zu Boden oder von einem einst nützlichen Gegenstand sind nur noch Scherben vorhanden. Sie haben die beste Zeit hinter sich und irgendwann sind sie vermutlich verschwunden.
Jedes Bilder sollen für sich eine Geschichte erzählen dürfen. Eine Geschichte von Fotos, welche mit Hilfe der Bildbearbeitung künstlich gealtert wurden. So findet man Krater und Flecken auf manchen Bildern oder sie sind besonders körnig. Ganz so. wie man es auf alten analogen Bildern findet, die vor langer Zeit entwickelt worden sind. Es ist beinahe eine gedankliche Zeitreise in der eine Aufnahme aus heutigen Tagen von der Vergangenheit erzählen möchte. Von einer Zeit, wo man noch nicht vergessen war, in denen noch alles Neu, Frisch und Unverbraucht wirkte.

So als ob die Bilder sagen wollen „weißt du noch? Damals….“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.