Mittelaltermesse in Mainz

Vor knapp 4 Wochen wusste ich noch gar nicht dass es die Mittelaltermesse in Mainz gibt, und schlagartig bin ich mittendrin statt nur dabei. Es ist zwar eine ganz schöne Ecke weg, aber in dieser schwierigen Zeit wäre ich für eine Veranstaltung mit den Rittern der schwarzen Lanze auf dem Platz wohl auch noch deutlich weiter gefahren. So ist es jetzt halt Mainz gewesen. Und mit einem ungewohnten Platz, denn das Areal der Messe fungiert gerade als Autokino.
Als ich mitten in der Nacht angekommen bin, konnte ich mir das noch gar nicht vorstellen dass hier am nächsten Abend Lagerfeuer und Zelte dominieren sollen. Beim gemütlichen Aufbauen am Freitag kam jedoch langsam Lagerstimmung auf und spätestens als die ersten Nachtbilder im Kasten gewesen sind war ich „drin“.
Es ist alles ungewöhnlich weitläufig, die Stände auseinander, verschiedene Abstandsmarkierungen erinnern an „die Pest“. Aber es gibt gewohnt leckeres Essen, viel zu gucken, nette Gespräche auf Abstand und das gemütliche Lager der Lanze. Auch wenn es aufgrund windbedingter Zusammenfallerscheinungen am Samstag Abend nochmals umziehen musste. Sollte ich mir bisher noch nicht sicher gewesen sein…spätestens als ich auf dem Turnierplatz stand und die Geschichte ertönte, hab ich Pipi in den Augen und bin zu Hause. Endlich! Und es muss jetzt auch wieder für lange Zeit reichen, denn die nächste Veranstaltung wirft noch lange keine Schatten voraus.

Herzliche Grüße eure Socke

Letzte Artikel von Socke (Alle anzeigen)

One Reply to “Mittelaltermesse in Mainz”

  1. Liebe Socke,
    Vielen Dank für die Bilder und den durchaus liebevollen Bericht aus Deiner Sicht.
    Ja normal war das Gelände nicht das Schönste, aber wir alle haben dann doch für ein schönes Ambiente gesorgt und es zu einem schönen Fest gemacht. Merci

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.