Wochenrückblick – KW30/2020

Guten Morgen Fotofreunde,

ich hoffe Ihr konntet gemütlich ausschlafen und habt ein Heißgetränk der Wahl vor Euch stehen. Ganz unabhängig vom Heißgetränk, reiche ich Euch aber nun den Wochenrückblick. Also fix die Lehnen aufrecht. Es geht los in 3…2…1…

Braucht man das?

In einem Langzeittest hat sich David vom Schießstand die Sony a7R IV angesehen und lässt uns an seiner Meinung zum Pixelboliden teilhaben. Ich finde es gut, dass er recht deutlich über die Stärken und auch vorhandenen Schwächen der Kamera spricht. (Schießstand – Foto&Video, Youtube)

Frische Updates

Ein wahres Fest in Sachen Firmware-Updates. Panasonic beschert neue Versionen für die GH5, GH5s, G9, G90/91/95, G80/81/85 und GX9. Die Updates sollen die Kompatibilität in Verwendung mit dem Tripod Grip DMW-SHGR1 sicherstellen. (Panasonic)

Heiße Sache

Das Überhitzungsproblem der neuen Canon R-Kameras ist wohl kein Freudenspender. Cinema5D hat sich die R6 angesehen und gibt Einblicke in die Problematik. (Cinema5D, Youtube)

Abstrakt

Eine Zusammensetzung von Linien, Kreisen und Quadraten. Oder ein Treppenaufgang in peppigen Farben. Das klingt nicht unbedingt nach einem tollen Motiv und mag in der Sache auch abstrakt erscheinen. Doch gerade solche Bilder schaffen es oft unseren Blick zu fesseln. Doch wie schafft man das? Tipps gibt der neue Ratgeber zur abstrakten Fotografie. (500px)

Alternative

Taugt Luminar 4 eigentlich als Photoshop Alternative? Wie ihr wisst, kann man (unter anderem) mit der Software mit ein paar Mausklicks den Himmel austauschen. Aki wirft einen Blick auf die Software und gibt seine Praxiserfahrung in Videoform zum Besten. (Akigrafie, Youtube)

So soll sie aussehen

Die Gerüchteküche hat die ersten Bilder zur a7sIII geleaked. Sehr pixelig und man sieht noch nicht sehr viel. Aber dennoch sehenswert. Denn ich hoffe sehr, dass die Bilder echt sind, sieht man doch einen dreh- und schwenkbaren Monitor. Etwas das ich schon lange bei Sony haben möchte und ich hoffe, dieser Monitor zieht auch bei einer a7IV ein.
Aber nicht nur die Bilder gibt es zu sehen. Auch die Spezifikationen stehen mit dabei. Kurz ein paar Eckpunkte: UHS-II und CFExpress Support, 12MP Sensor, 16bit RAW, 15 Stops Dynamikumfang, etc. Vor allem soll die Kamera nicht überhitzen und dadurch eine Aufnahmebegrenzung haben. Zumindest für eine Stunde soll das gelten. (Sonyalpharumors)

Aufgepasst

Es ist ja schon eine Weile bekannt, das Olympus an einem Verkauf der Kamerasparte arbeitet und an JIP verkaufen will. Krolop&Gerst geht auch darauf ein. Dabei werden aber noch ganz andere Punkte als das Weiterbestehen der Marke OM-D, PEN und Co betreffen. Was ist mit Horizonte Zingst wo Olympus Hauptsponsor war? Und was passiert mit den Visionaries? Sehenswert und nicht nur für Olympus-User sehenswert. (Krolop&Gerst, Youtube)

Noch mehr Lesestoff

Für all diejenigen, welchen der Wochenrückblick noch nicht genug Unterhaltung geboten hat, reiche ich noch den Link zum Fotoprofi-Magazin weiter, welches diese Woche erschienen ist. Der Titel der aktuellen Ausgabe ist Foto-Projekt: Portrait im Wasser. (Fotoprofi)

Angebote der Woche

Aktuell sind ein paar Sigma- und Samyang-Objektive günstig im Angebot zu haben. Für den Fall, dass Ihr ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv sucht, kann ich Euch das 18mm F2.8 ans Herz legen. Und inzwischen sind auch die Neuauflagen von Samyang erhältlich. Das Design wurde von schwarz mir rotem Ringe leicht geändert. Wie immer handelt es sich hier um Affiliate Links. (Amazon)

Einzigartige Entdeckungsreise

Vom Sender Arte gibt es übrigens eine wundervolle Dokumentation über Lost Places. Satte 42 Minuten über diverse Ruinen in Frankreich, den USA und Japan. Zwar ist die Dokumentation schon etwas älter (aus dem Jahr 2018), hat aber meiner Meinung noch nichts von ihrer Faszination verloren. (Arte, Youtube)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.