Die Kirche im Dorf lassen

Herje, da wollen wir aber wirklich mal die Kirche im Dorf lassen. So ein Drama ist das Ende meines diesjährigen Sommerurlaubs nicht, als das ich es übermäßig dramatisieren müsste.

Ich habe ich wirklich viel erlebt in den drei Wochen. Beginnend mit dem Stauferspektakel in Waiblingen, sieben schönen Tagen in Schleswig-Holstein und dem Zunftmarkt in Reutlingen. Zum Schluss war mein Urlaub dann ein wenig ruhiger, denn es stand eher die Erholung auf dem Plan. Kein Wunder nach so vielen Eindrücken von Lübeck, der Meldorfer Bucht und dem Markttreiben. Fotos die alle noch gesichtet und entwickelt werden wollten.

Daher schließe ich meinen Sommerurlaub mit einem Bild vom letzten Tag, als ich in Burg (Dithmarschen) ein wenig durch die Gassen gelaufen bin und lasse die Kirche einfach im Dorf. Man will ja nicht übertreiben.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)