Wochenrückblick – KW49

Willkommen zum Rückblick am zweiten Advent. Diese Woche scheint ein wenig Nachdenklich gewesen zu sein, zumindest dürfen sich zwei Artikel den Stempel „Nachgedacht“ aufdrücken lassen. Was sonst noch so los gewesen ist, das gibt es jetzt passend zum Frühstückskaffee.

Essay

Ein sehr gutes Essay wurde mir via Facebook zugespielt. Darin geht es um die Frage ob man als MFT-User auf Vollformat switchen sollte.

But one thing that has had me a bit puzzled is the reaction of so many M4/3 users who now feel compelled to switch to FFML. Why? Let me ask: what were the main reasons you went with M4/3 in the first place? Did you choose the M4/3 system mainly because it was Mirrorless? If not, then why, and what has changed?

Eine wirklich gute Frage und ein sehr spannender Artikel. Den es ist die eine Frage, welche man sich reflektieren sollte. Warum habe ich gerade die Kamera welche ich habe? (Duford.com)

Good Customer Service Teil 2

Es gibt neues von Stefan und dem Problem mit dem Olympus Camera Updater unter MacOS. Folgende Nachricht erreichte mich via PN:

Grund für die Feststellung, dass der Olympus Camera Updater nicht mit Mac OS Mojave harmoniert (Wochenrückblick KW48), war ein Firmware Update an meinem Lumix G 25/1.7, das ich versemmelt habe. Das Objektiv wurde nach misslungenem Update nicht mehr von der Kamera erkannt. Da ich das Objektiv noch kein ganzes Jahr hatte brachte ich es zu MediaMarkt (Garantie). Dort wurde es am Samstag (!) 24.11.19 entgegen genommen und mit entsprechendem Auftrag weiterversandt. Bereits am 01.12.19 kam per SMS die Mitteilung das Objektiv liegt abholbereit im Markt. Das Objektiv wurde ohne Kosten justiert, gereinigt und geprüft – jetzt funktioniert es wieder. Ich finde das ist ein vorbildlicher Dienst am Kunden.

So hatte Stefan gleich zwei Probleme und musste gleich auch noch den Service von Panasonic in Anspruch nehmen. Schön dass auch der so gut geklappt hat.

Dystopische Aussichten

Die Fotografie geht den Bach runter. Sind wir doch mal ehrlich. Und wer ist Schuld? Die Masse an Bildern, Instagram, Smartphones? Aki spricht sich einfach mal von der Seele und reflektiert unser aller Lieblingshobby. (Akigrafie, Youtube)

Während ich mir das Video angesehen habe, kam mir übrigens ein Zitat in den Sinn, das auf manches wovon Aki spricht nur zu gut zutrifft. Ihr kennt es vielleicht. Es lautet: „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.“

Sinkflug

Abwärtstrend in den CIPA-Verkaufszahlen von Digitalkameras. Selbst im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft gibt es nur einen ganz kleinen Trend in die Höhe, weiterhin aber knappe 12% unter dem Vorjahr. Grund ist das weiterhin schlechte Abschneiden der Kameras mit fest verbauten Objektiven. Die sinken immer weiter. Das konnten selbst die neuen Nikon und Canon Kameras nicht abfedern. Immerhin stieg man bei den Wechselobjektivkameras um 4,5%, es reichte nur einfach nicht aus um die Gesamtübersicht nicht abstürzen zu lassen. (CIPA)

Schwer und Teuer

Das 200mm F2.0 Objektiv von Fujifilm ist schon ein echter Broken. Für die Brennweite aber auch recht lichtstark, was natürlich viel Glas benötigt und das Gewicht von 2,3 Kg erklärt. Was dieser Brocken aber alles kann, wurde letztens getestet. Die Pros und Cons hat Benjamin Kirchheim zusammengefasst. (digitalkamera.de)

Megazoom

Ein 125faches Zoom steckt in der Nikon Coolpix P1000. Wer also überhaupt nicht laufen möchte und selbst aus 100 Meter Entfernung einer Fliege noch das Facettenauge ablichten möchte, der dürfte sich an einer solchen Kamera erfreuen. Eine ganz spezielle Kamera mit ebenso speziellen Macken. So spricht auch dieser Testbericht. (dkamera.de)

Rückruf

Sony hat das v2.0 Update für die Sony a7RIII zurückgenommen. Scheinbar gab es da ein Problem mit SD-Karten, welches nun behoben wird. (Sony)

WordPress & In eigener Sache

WordPress veröffentlichte in dieser Woche Version 5 mit dem neuen Gutenberg-Editor. Die Pilgerrazzi-Webseite hat natürlich schon ein Update erhalten. Ihr sollte davon eigentlich keine großen Unterschiede merken. Ich selbst merke aber, das dieser neue Editor zum Beiträge erstellen zwar Ungewohnt ist, aber auch ein paar Möglichkeiten zur Gestaltung mit sich bringt, welche ich bisher noch nicht zur Verfügung hatte.
Wenn Euch also in Zukunft doch ein wenig „Neues“ in den Beiträgen auffällt, wisst Ihr den Grund.

Nochmal zur Erinnerung

Und nicht vergessen. Die nächste photokina ist doch erst im Mai 2020.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)