Ein Tag ein Bild – 37

Statuen warten an vielen Orten in der Welt auf uns um betrachtet zu werden. Sie stehen still und stumm an ihrem Platz und harren Wind und Wetter. Viele sind dazu geschaffen worden um mit ihrer Größe und Präsenz die Menschen zu beeindrucken.
Aber es gibt auch Statuen, die eine andere Seite in uns erwecken wollen. Statuen, die an Orten stehen, die man vielleicht nicht so oft besucht, weil sie einem unangenehm erscheinen mögen. Die Rede ist von den Statuen, die an Gräber stehen. Stumme Wächter, die in uns ein Gefühl der Trauer erzeugen. Die uns nachdenklich machen wollen. Figuren, welche uns auf unsere eigene Vergänglichkeit hinweisen.

Heute zog es mich wieder an einen solchen Ort und ein Bild von dort soll heute das Bild des Tages stammen. Es ist ein Ausschnitt aus einer Aufnahme, die sich auf das Gesicht der Statue konzentriert, welche besonders die Wirkung der Augen hervorhebt.

All zu viel möchte ich dazu gar nicht sagen. Lasst das Bild am Besten selbst auf Euch wirken.

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)