Caturday (43)

Gemütlich auf dem Sofa liegen, sich in eine Decke kuscheln. Das bietet sich heute irgendwie an. Die Katze liegt neben einem und schläft ruhig vor sich hin. Doch da! Was ist das? Eine Bewegung der Ruhestätte? Der Kammerdiener erhebt sich und geht aus dem Zimmer. Er wird doch nicht vielleicht zum Kühlschrank gehen und Katzenfutter holen?

Schwupp ist das eine Auge offen und man beobachtet aufmerksam wohin Mensch verschwindet. Dummerweise musste Mensch nur mal kurz für kleine Pfadfinder und ging nicht zum Kühlschrank. So ein Mist aber auch. Dann doch lieber in Ruhe weiterschlafen.

In diesem Sinne, fröhlichen Caturday.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere