Flotte Linsen

Wer sich ein neues Objektiv kauft, der findet eine Menge Bezeichnungen darauf. Es findet sich die Bezeichnung, die Brennweite und die Angabe zur Blende in Buchstaben und Zahlen aufgedruckt. Um die kleine Zahl des Blendenwertes geht es in diesem Beitrag.

Aperture oder Lens speed beschreiben im englischen die Blende und Lichtstärke eines Objektives. Je kleiner die Angabe auf einem Objektiv ist (1:1.2 z.B.) umso „schneller“ ist so ein Objektiv, da es eben schnellere Verschlusszeiten ermöglicht als ein Objektiv mit einem höheren Wert (1:2.8 z.B.). Somit versteht man nun wohl die Wahl der Überschrift und kann nun den Kreis zu den flotten Linsen schließen. Man hat sich in einem Artikel damit auseinander gesetzt, wie schnell denn Objektive sein können, die man sich für Geld kaufen kann.

Quelle dieses Artikels ist B&H Photo, eine Webseite aus den USA. Meiner Meinung nach ein sehr spannender Artikel, werden darin nämlich nicht nur neue Objektive aufgeführt. Auch bei den Altgläsern findet sich manches Blenden-Wunder. Das schöne an diesem Artikel ist, das er von Zeit zu Zeit aktualisiert wird. Es lohnt sich also immer wieder einmal einen Blick dorthin zu werfen. (Explora, BHPhotovideo.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere