Wildlife Fotograf des Jahres 2016

Das Naturhistorische Museum in London hat im Rahmen einer Feier den diesjährigen Gewinner des Titels „Wildlife Photographer of the Year 2016“ bekannt gegeben.

Gewonnen hat ihn der Amerikaner Tim Laman für eine Aufnahme aus dem Regenwald in Borneo. Das Bild trägt den Titel „Entwined lives“ und zeigt ein Exemplar eines stark vom Aussterben bedrohten Orang-Utans in den Baumspitzen.
Das Bild von Tim Laman kann man ab den 21. Oktober in einer Ausstellung des Museum betrachten, wo es mit 99 anderen, von einer Jury ausgesuchten, Aufnahmen gezeigt wird. Wie das Museum mitteilt, wird man die Ausstellung auch in Deutschland zeigen, wer also nicht so weit fahren möchte, bekommt vielleicht bald die Gelegenheit dazu.

Im Rahmen dieser Feier wurde auch der Nachwuchstitel vergeben. Dieser geht in diesem Jahr an den 16jährigen Gideon Knight aus Großbritannien und seine Aufnahme „The Moon and the crow“.

Im Web kann man sich die beiden Gewinner-Bilder auch ansehen. Und zwar auf der Webseite des Naturhistorischen Museum.
Wir gratulieren den beiden Gewinnern zu ihren sehr gelungenen Aufnahmen.

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)