Anekdote: Von kaputten Objektivdeckeln

Objektivdeckel. Freud und Leid der Besitzer hochwertiger Objektiv. Ein besonders schönes Exemplar (siehe Foto) spendierte Olympus dem 12-40 F2.8 PRO Objektiv. Dummerweise neigt dieser formschöne Deckel ab und an dazu kaputt zu gehen und ein Original Ersatzteil (Affiliate Link) hat einen stolzen Preis. Kostet er doch locker das 8fache eines, ebenfalls passenden Deckels von einem Dritthersteller.

Auch ich selbst habe so einen PRO Deckel schon einmal „geschrottet“ und kann vom Glück sagen, das ich ihn mit etwas Sekundenkleber und handwerklichem Geschick wieder reparieren konnte. Jetzt fragt Ihr Euch vermutlich, weshalb ich das erzähle. Nun, es gibt einige Foto-Gruppen in Facebook die sich speziell um einen Hersteller oder eine Kamera drehen. Genau in so einer Gruppe klagte letztens ein Besitzer darüber, das sein guter PRO Deckel kaputt gegangen wäre und welche Ersatzdeckel man denn so nutzen würde innerhalb der Community, da ihm wie so vielen das Original zu teuer für einen Neukauf wäre.
Hilfsbereit wie ich nun einmal bin erläuterte ich meinen Reparaturversuch, in der Hoffnung dem Manne zu helfen, so das auch er seinen Deckel weiterhin nutzen kann..

Der nun folgende Dialog in Übersetzung zeigte mir, das Hilfsbereitschaft groß geschrieben wird und man nicht ganz alleine mit seinem Problem da steht, allerdings mit unerwartetem Ende. Aber der Reihe nach.

TE*: Hat noch jemand von Euch Probleme mit dem Objektivdeckel des 12-40 Pro? Meiner ist auseinander gefallen.

Ich: Hatte mal ein ähnliches Problem, kann man aber reparieren. Es hat nur zwei Klebepunkte Sekundenkleber gebraucht um die Teile wieder zusammenzubringen. Das Ergebnis war eine erneut vollkommen intakte Version des Deckels.. du musst nur darauf achten, das beim Zusammenbau die Feder richtig an Ort und Stelle sitzen.

TE:  Ja, ich bin mir verdammt sicher das eine dieser Federn in den schottischen Highlands liegt

Ich: Okay, das ist ein Problem. Schau doch mal ob du eine Feder aus einem Kugelschreiber „leihen“ kannst.

Bitter wenn man Teile verliert, aber vielleicht klappt es mit einer Bastellösung, dachte ich mir zumindest. Bei so einem beliebten Objektivdeckel kamen dann aber Hinweise aus einer gänzlich unerwarteten Richtung. So ging es weiter im Verlauf…

Dritte Person: TE zwei Federn liegen irgendwo auf dem Rücksitz eines Taxis in Vietnam 🙁

Vierte Person: In Patagonien liegt auch noch eine, für den Fall das du eine brauchst

Fünfte Person: Wenn wir gerade dabei sind, im Lago di Careza liegt eine von mir…

Okay, wir konnten alle nicht wirklich helfen aber immerhin hat keiner von uns wegen der verlorenen Feder den Humor verloren. Spaß beim fotografieren ist eben wichtig und so stellte jemand sehr treffend fest.

LOL, this might turn into a fun topic

 

 

*Hinweis: Wem die Abkürzung TE nichts sagt, sie steht für die Person, die einen Thread erstellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.