Und sie kommt doch: Sony A9

Die Gerüchte wurden immer lauter, aber jetzt hat Sony Nägel mit Köpfen gemacht und die A9 vorgestellt. Man bezeichnet die spiegellose Vollformat Kamera als technologisch fortschrittlichste und innovativste Digitalkamera, die im Hause Sony entwickelt wurde, so zumindest liest man es in der Pressemitteilung.

Die angekündigten technischen Details sind:

  • 24,2 Megapixel CMOS-Vollformatsensor
  • Unterbrechungsfreie Serienbildrate mit 20 Bilder/s für bis zu 241 RAW / 362 JPG
  • Leise und vibrationsfreie Aufnahmen bis 1/32000s
  • Autofokus mit 693-Punkt-Brennebene und Phasendetektion mit 60 AF-/AE-Trackingberechnungen pro Sekunde
  • Dualer SD-Kartenslot (1x UHS-II, 1x UHS-I)
  • 5-Achsen-Bildstabilisator der bis zu 5 Blendenstuden ausgleicht
  • Elektronischer Viewfinder mit 3.686.000 Pixeln Auflösung mit 0,78facher Vergrößerung
  • Ethernet-Port zur Übertragung von Fotodateien
  • Neuer Akku (NP-FZ100) der eine 2,2fache Kapazität des bisherigen FF-Kamera-Akkus gewährt

Das liest sich alles schon sehr gut, bleibt allerdings noch der Preis. Sony gibt eine UVP von 5300€ aus, der Akku wird mit 90€ angegeben.
Ein happiger Preis der da genannt wurde, weniger darf man wohl mit der verbauten Technik auch nicht erwarten. Man darf also auf erste Testberichte gespannt sein. (Quelle: Sony Pressemitteilung; Bild: Sony)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)