Pandemica – Eine Welt aus Klemmbausteinen (6)

Nach einem kurzen Ausflug in die Welt der Videos (der sicherlich fortgesetzt wird), stürze ich mich noch einmal auf die Freude zwei Hobbies miteinander zu verknüpfen. Das eine sind definitiv die Klemmbausteine. Ich bastle ja permanent weiter an meiner Platte. Vor allem liebe ich es alte Raumschiff-Sets aufzubauen. Die werden dann auf eben dieser Platte platziert. Ihr erinnert euch. Ich habe ja erzählt das viele Raumschiffe auf Landeplattformen stehen. Doch was ein richtiger Planet im Weltraum sein will, der braucht mehr als nur einen Orbitalraumer in der Luft. Es msüsen einfach Raumschiff in die Luft. Doch wie macht man das geschickt? Am Beispiel meines Eingangs gezeigten Deep Freeze Defender (#6973) aus der Ice PÜlanet 2002 Serie mag ich es fix erklären. Die Lösung ist sehr einfach. In meinem Fall ein Haken, welcher in die Decke geschraubt wurde. Mit Nylonfäden wurde dann das Modell, in Position gebracht, daran aufgehängt.

So weit so gut. Nun kam auch das zweite Hobby zum Zug. Auf einer Leiter stehen und mit meiner Kamera bewaffnet, habe ich nach einem guten Winkel gesucht um den Defender in Position zu bringen. Da habe ich Übung und schnell einen Komposition gefunden. Schade, dass man im Foto die weiße Rückwand doch recht präsent sehen konnte. Das muss geändert werden, doch wie? Die Lösung lautet Photoshop. Hierin wurde letztens eine „Himmel austauschen“ Funktion spendiert. Ideal für Menschen wie mich, die das einfach einmal ausprobieren möchten.

Also wurde das Foto in Lightroom importiert, entwickelt, an Photoshop transferiert und weiter vorbereitet. Die Nylonfäden wurden mittels Retusche entfernt und Schatten reduziert. Dann konnte ich dazu übergehen, ein Foto der Milchstraße als Hintergrund einzufügen. Tadaa….das Schiff war quasi im Weltraum. In den unendlichen Weiten…

Klar mag der aufmerksame Betrachter bemerken, dass dieses automatische Tool bei weitem nicht perfekt arbeitet und besonders mit unscharfen Kanten zu kämpfen hat. Aber für einen ersten Versuch versteht das Bild doch Appetit auf mehr zu machen. Vielleicht muss ich doch einmal mit einem Greenscreen arbeiten. Hmmmm….ihr merkt schon. Das Unheil nimmt wieder seinen Lauf.

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.