Wochenrückblick – KW28/2021

Guten Morgen Fotofreunde,

ich hoffe es geht euch gut. Die Bilder welche diese Woche in den Medien gezeigt wurden, offenbarten auf jeden Fall schreckliches und sind stumme Zeugen einer Welt, die sich ändert. Die Rede ist vom Hochwasser. Darum ist der Einstieg in den Wochenrückblick etwas gedämpfter als üblich. Nachdenklich sitze ich hier, mit meinem Kaffee in der Hand. Darf ich euch denn ein wenig ablenken, mit all dem, was in der Welt der Fotografie so passiert ist? Wenn ja, dann starten wir in 3…2…1…

Technische Probleme

Tamron scheint mit ein paar Ausgaben des 28-75mm F2.8 Probleme zu haben. Es wurde aufgerufen bei bestimmten Seriennummern (beginnend mit der 9) Kontakt mit der Company aufzunehmen. Gefunden wurde die Meldung hier. (sonyalpharumors)

Riesenteil

Es gibt ja durchaus lustige Kommentare zum Sigma 200-500mm F2.8 Objektiv bei Verkaufsplattformen wie Amazon. Doch was kann das Teil eigentlich? Ich habe da ein witziges Review dazu gefunden. Die Linse ist schon genial, aber dennoch exorbitant teuer und man braucht definitiv einen Tieflade dafür, wenn man auf Fototour gehen möchte. (Tom Calton, youtube)

Gedanken zum Kameramarkt

Der Kameramarkt schrumpft, die Sensoren werden knapp, Vollformat ist das Allheilmittel und die Preisspirale dreht sich. Dumm nur, dass alles irgendwie teurer wird. Da fragt man sich schon, ob man sich überhaupt noch eine neue Kamera kaufen kann oder will. Norbert hat sich hierzu Gedanken gemacht und sie auf seinem Blog geteilt. Und gerade weil Fotografie noch nie ein günstiges Hobby gewesen ist, ist dieser Artikel so lesenswert. (Norbert Eder)

Die Regeln sind ja eher Richtlinien

Wenn man eine Idee hat als Fotograf, dann muss man auch mal etwas ausprobieren. Besonders dann, wenn jemand mit einer verrückten Idee auf einen zukommt. Setzt man so eine Idee um, besonders dann, wenn sie so verrückt klingt? Oder nicht? Martin hat sich ein Herz gefasst und die Idee seines Modells umgesetzt und eine ganz andere Art von Bilden bekommen, die man von ihm erwarten würde. Und das regt meiner Meinung nach zum Nachdenken an. Sind wir Fotografen vielleicht zu festgefahren in unserem Tun? (Krolop&Gerst, Youtube)

Testbericht

Was darf man eigentlich vom neuen Panasonic Leica 25-50mm F1.7 halten? Das versucht ein Testbericht bei ephotozine zu beantworten. Schritt für Schritt wurden die Stärken und Schwächen des Objektivs beleuchtet. (ephotozine)

Überraschung

Frohe Kunde für die Fans von Fujifilm Kameras. Die Gerüchteküche berichtete davon, dass die Firma Voigtlander sich entschieden hat, auch für Fuji X Objektive zu bauen. Sehr feine Sache, wie ich finde. (mirrorlessrumors)

Ausflug zu verlassenen Plätzen

Zum Abschluss des Wochenrückblicks, möchte ich euch noch auf einen Artikel zu Lost Places hinweisen, welchen ich bei 500px entdeckte. Neben ein paar Tipps, gibt es wundervolle Bilder zu verlassenen Orten. Mit dabei ist auch ein Foto von den Belitz Heilstätten. Von denen hat man vielleicht schon einmal gehört. (500px)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.