Wochenrückblick – KW13/2021

Guten Morgen Fotofreunde,

ein entspanntes Osterwochenende in voller Fahrt. Natürlich mit dem Foto-Wochenrückblick. Denn der darf auf keinen Fall fehlen. Ich habe versucht aus diversen Aprilscherzen die echten News herauszufiltern und wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Wie immer gibt es Tee oder Kaffee in der Küche. Bedient euch und schon geht es los in 3…2…1…

Telezoom

Den Einstieg in den Wochenrückblick darf Christopher Frost mit seinem Review zum Tamron 70-300mm F4.5-6.3 für das Sony e-Mount übernehmen. Wie üblich deutlich günstiger als ein Sony-Objektiv und wie immer stellt man sich die Frage ob das Produkt des Dritthersteller mithalten kann. Wir werden sehen. (Christopher Frost, Youtube)

Wettbewerb

Im Spiegel wurde eine Fotoserie mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Betitelt als Wettbewerb der Minimalisten. Durchaus sehenswert, wenn man Fan von guten Schwarz-Weiß-Bildern ist. Finde man sieht auch, dass es einfach gute Kontraste braucht, damit ein Foto ohne Farbe funktioniert. (Spiegel)

Geschichtsstunde

Weiter geht es mit der Entwicklung von Canon oder besser gesagt mit dem neuesten Teil der Kamerageschichte von Krolop&Gerst. Den mag ich euch nicht vorenthalten. (Krolop&Gerst, Youtube)

Nix gibt’s

Schade. Gerüchte sterben manchmal ziemlich schnell. Hatte man letzte Woche noch darüber orakelt, OM-D könnte ins L-Mount einsteigen, wurde das mittlerweile dementiert. Ich hab nachgesehen. Es ist leider kein Beitrag vom 01.04. Somit ist die Chance auf einen Aprilscherz sehr gering. (mirrorlessrumors)

Variabel

Wer längere Belichtungszeiten haben möchte als die Kamera bietet, der braucht einen ND-Filter. Die gibt es als Rundfilter und als Steckfilter. Meist mit festen Werten. Doch es gibt auch variable Filter die keinen festen ND-Wert bringen. Taugt das überhaupt? Ich zweifle ein wenig daran, aber so einfach sollte man das nicht betrachten. Das dachte sich auch Riko und hat ein Video zu diesem Thema veröffentlicht. (Riko Best, Youtube)

Butter bei die Fische

Letzte Woche habe ich vom Realme8 gesprochen. Diese Woche gab es nun einen richtigen Test zum 108 Megapixel-Smartphone. Wie ich es mir schon gedacht habe, ist auch hier nicht die eierlegende Wollmilchsau geboren worden. Wäre aber auch zu schön um wahr zu sein. Immerhin ist es ein solides Mittelklasse Smartphone geworden. Mehr dazu findet ihr im Review von digitaleyes. (digitaleyes.de)

Unterwegs

Peter Forsgard war mit dem Olympus 12mm F2.0 in Helsinki unterwegs. Ein wenig mit der Frage ob man sich heutzutage noch so ein altes Objektiv kaufen könne. Wer Altgläser besitzt, der schreit innerlich wohl schon „Ja“. Die Frage an sich, mag ich nicht vorweg nehmen. Es war aber spannend, einem anderen Fotografen über die Schulter zu sehen. (Peter Forsgard, Youtube)

Neues Gerät

Die Pentaxkameras sind bei weitem noch nicht ausgestorben. Von Ricoh Imagine gab es nämlich ein Lebenszeichen. Die K3 Mark III APS-C Spiegelreflex kann ab sofort vorbestellt werden. Allerdings muss man satte 1999,99€ dafür auf den Tisch blättern. Dafür bekommt man einen neuen BSI-Bildsensor, einen hohen Dynamikumfang und ISO bis 1600000. Ich denke da finden sich sicherlich Fans die so eine Kamera zu schätzen wissen. (Ricoh)

April, April

Zugegeben. Ich bin kein Freund von Aprilscherzen. Aber der von Andy Grabo ist tatsächlich unterhaltsam, auch wenn man ihm recht schnell auf die Schliche kommt. Dennoch Hut ab für dieses Video. Da steckt echt eine Menge Arbeit drin. (Andy Grabo, Youtube)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)