Wochenrückblick – KW07/2021

Guten Morgen Fotofreunde,

kann man schon wach sein? Ich hoffe doch. Denn der Wochenrückblick ist wie immer schon am frühen Morgen zum Lesen bereit. Heute auch wieder mit Tee und nicht nur mit Kaffee. Nicht das mir hier wieder Klagen kommen. Ihr wisst ja, die Tassen stehen in der Küche, die Kaffeemaschine linke, das heiße Wasser für den Tee rechts. Wenn ihr alles habt, geht es los. Ich bitte darum Platz zu nehmen und sich zu entspannen. Es geht los in 3…2…1…

Zeitgeschichte

Beginnen wir mit historischem Inhalt. Ihr habt ja schon von der Serie über 100 Jahre Kamerageschichte gehört. Die geht weiter mit Folge 4. Wer also den Sonntag mit einer historischen Exkursion füllen möchte, der findet sicherlich Gefallen am folgenden Video. (Krolop&Gerst, Youtube)

Größenvergleich

Die Webseite Sonyalpharumors hat das Tamron 28-75mm F2.8 mit dem Sigma 28-70 F2.8 verglichen. Allerdings nur als reiner Größenvergleich. Das Sigma ist in der Tat nicht so lang wie das Tamron und es ist spannend, wie viel ein Objektiv schrumpfen kann, wenn am langen Ende 5mm fehlen. Dass ein 24-70mm kürzer ist als ein 28-75mm. Letzten Endes verlangt eine längere Brennweite eine andere Konstellation an Linsen. (sonyalpharumors)

Bei Wind und Wetter

Tolle Fotos bekommt man nicht nur bei schönem Wetter. Manchmal bläst auch ganz schön Wind. Zuhause bleiben muss man deshalb nicht, wie Dennis im jüngsten Video zeigt. Ich stand selbst schon bei Wind am Deich der Meldorfer Bucht und fand es ein wundervolles Erlebnis. Nicht zu vergessen, hat es wirklich schön Bilder eingebracht. (Shadow and Light Fotografie, Youtube)

Gerüchteküche

Vom Trademark Olympus darf man wohl bald die Ankündigung einer neuen Kamera erwarten. Was für ein Modell es ist, darüber wird noch gerätselt. Vielleicht ein neues Flaggschiff? Ich meine da wurde mal etwas erwähnt, das man eine richtig tolle Kamera auf den Markt werfen will. Man darf gespannt sein, was letzten Endes kommt. (mirrorlessrumors)

Lichtriese

Riko durfte das Samyang XP 85mm F1.2 EF testen. Was er mit dem Objektiv alles erlebt hat, davon berichtet er in Videoform. Der Transparenz halber erwähnt er im Begleittext, dass es sich um eine Leihgabe der Firma Walser handelt. Finde ich gut, wenn man so etwas anspricht. Für mich trägt so ein Hinweis viel zur Glaubwürdigkeit bei. (Riko Best, Youtube)

Sigma im Test

Gleich zwei Testberichte zu Sigmaobjektiven erschienen diese Woche auf digitalkamera.de. Zuerst ein Bericht zum 35mm F2 DG DN Contemporary, dann zum 65mm F2 DG DN Contemporary. Beweisen mussten sich beide Objektive an der Sony a7RIII, womit klar ist, dass es sich hier um e-Mount Linsen handelt. Welche Stärken und Schwächen im jeweiligen Test auftraten, findet ihr über die verlinkten Beiträge. Getestet hat Herr Gronewald. (digitalkamera.de)

Testwochen

Diese Woche prasselten die Testberichte in einer wahren Flut in meine Timeline. Auch von einem meiner Lieblintstester Christopher gab es neues Videomaterial. Bei ihm wurde das EF 135mm F2 an einer EOS R auf Herz und Nieren geprüft. (Christopher Frost, Youtube)

Update

Für die Nikon Z6II und die Z7II gibt es neue Firmwareupdates. Laut dem Text auf der Supportseite, wurde ein Fehler bei Aufnahmen mit Blitzlicht behoben und die Zuverlässigkeit verbessert. Was auch immer man unter „Zuverlässigkeit verbessert“ genau verstehen darf, es schadet nicht, wenn ein Hersteller mittels Firmware-Update die „Arbeitstier-Funktionalität“ verbessert. (Nikon)

Lehrstunde

Genug der vielen technischen Details. Das wichtige an der Fotografie ist bekanntlich das Licht. Genau damit beschäftigt sich Aki in seiner jüngsten Folge von Sehen lernen. Wer also schon immer wissen wollte, was gutes Licht ist und wie man es findet, der sollte einen Blick ins Video werfen. (Akigrafie Live, Youtube)

Viel Geld

Normalerweise berichte ich nicht über Kickstarter Produkte. Aber der Top Shelf Rucksack scheint es wert zu sein, von meinem Vorsatz abzuweichen. Der wirklich besondere Rucksack hat mit 2056 Unterstützern eine Summe von 468815€ gesammelt (Stand 21.02.2021). Das ist weit mehr als das gesetzte Ziel von 6541€. Wenn man sich den Rucksack ansieht, dann versteht man vielleicht auch warum. Es hat einen ziemlich coolen Öffnungsmechanismus. (Beavis Gear via Kickstarter)

Hände hoch

Wer selbst schon einmal ein Tair 3S in der Hand hatte, der weiß was dieses Altglas für ein Brocken ist. Viel witziger ist es aber, wenn man die zugehörige FotoSnaiper Ausrüstung dazu besitzt. Keine Sorge, es ist kein Schreibfehler. Auf meiner Schachtel steht es tatsächlich mit „ai“ aufgedruckt. Mathieu Stern hat so ein Objektiv getestet und hat wirklich einen tollen Deal gemacht. Er hat die komplette Box mit Tair 3S, einer Zenith Kamera, allen Filtern und einem Helios 44-4 Objektiv bekommen. Gratulation. (Mathieu Stern, Youtube)

Weitere Lesestoff

Wem der Wochenrückblick noch nicht ausreicht, dem darf ich noch die jüngste Ausgabe vom Fotoprofi-Magazin empfehlen. Davon kam am Samstag die neueste Ausgabe und man kann sie wie immer kostenlos lesen. Für das Titelthema (25 Tipps zu Winterbildern) haben wir vielleicht nicht mehr das passende Wetter, aber wer weiß. Vielleicht wird es doch noch einmal richtig kalt. (Fotoprofi.de)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)