Wochenrückblick – KW47/2020

Guten Morgen Fotofreunde,

es war ganz schön was los in meiner Timeline. Da dürft ihr euch gerne eine etwas größere Tasse gönnen. Es gab einige Objektivtests, schlechte Nachrichten, spannende Blicke über den Tellerrand und eine Neuvorstellung, welche mir aufzeigt, das ich dringen einen Lottogewinn bräuchte. Aber der Reihe nach. Schnappt euch eine Tasse mit dem Heißgetränk eurer Wahl, stellt die Lehnen aufrecht und dann geht es los in 3…2…1…

Aus der Blogosphäre

Die Woche habe ich mich wieder etwas stärker auf anderen Foto-Webseiten umgesehen und bin dabei auf einen Erfahrungsbericht zum Canon EF 100mm Macro F2.8L gestoßen. Der hat zwar schon ein paar Tage auf dem Buckel, aber jüngstens ein Update erfahren. Ein Dankeschön an den Bericht geht an Horst von Austria Insider Info, dessen Website man sich wirklich einmal ansehen sollte. (Austria-InsiderInfo)

Ungewohnte Linse

Ich bleibe noch ein wenig bei Canon. Die hatte vor einiger Zeit darüber gesprochen, dass sie ein RF 800mm F11 Objektiv für ihre spiegellosen Kameras auf den Markt werfen. Da darf man gespannt sein, was das Objektiv so kann. Christopher hat es getestet. (Christopher Frost, Youtube)

And down it goes

Olympus hat die aktuellen Finanzzahlen veröffentlicht und die Kamerasparte sieht echt nicht gut aus. Klar, man verkauft exakt diese Sparte, aber wenn man die Zahlen auf meiner Lieblingsgerüchteseite verfolgt, dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie JIP die Zahlen wieder in den schwarzen Bereich bringen möchte. Man spricht von (Zitat) „$500 million loss“. Es wäre schade, wenn die ganzen Unkenrufe zum Sterben des MFT Segments am Ende wahr werden würde. (43rumors)

Kostengünstig

Wer mit dem schmalen Geldbeutel nach Fotoausrüstung sucht, der findet mit dem Pergear 35mm F1.6 vielleicht das richtige Objektiv. Es gibt aber einiges zu dem Objektiv zu beachten, bevor man sich so eine günstige Linse in den Einkaufswagen legt. (Red35Photography)

25 Jahre

Die NIK Collection, mittlerweile bei DxO zuhause, feiert ihr 25jähriges Jubiläum. Passend zum Jubiläum wurde die Version 3.3 der Software veröffentlicht. Es gibt 25 neue Presets für Color Efex Pro und Silver Efex Pro. Letzteres ist immer noch mein bevorzugtes Tool zur Entwicklung von s/w-Fotos. Wie immer ist eine kostenlose Testversion für alle Interessieren erhätlich. Klickt gerne nachfolgend auf das Banner, wenn ihr euch dafür interessiert. Solltet ihr kein Banner sehen, es liegt an einem aktivierten AddBlocker. Den müsstet ihr dann ausschalten, da es sich bei dem Banner um einen sogenannten Affiliate Link handelt. (DxO, Affiliate Link)

Reisestativ im Test

Unter dem Hashtag Transparenz veröffentlichte David ein Review zum Tinkteek Wing Stativ. Der Grund hierfür ist schnell erklärt. Das Stativ wurde für ein Review vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Ich finde es immer sehr erfreulich, wenn man so offen anspricht, wenn dies der Fall ist. Und wäre ich nicht der Meinung, dass ich eine ehrliche Aussage zum Produkt im Video zu sehen bekommen würde, würde ich euch nicht vom dem Review erzählen. (Schießstand – Foto&Video, Youtube)

Kunstvolles Makro

Man verzeihe mir das kleine Wortspiel in der Zwischenüberschrift. Es drängt sich förmlich auf, wenn Sigma ein Macro Objektiv in der Art Serie platziert. Ich verfolge die Testberichte zum Sigma 105mm F2.8 Macro sehr intensiv, denn ich habe es auf meinem Weihnachts-Wunschzettel stehen. Und zu eben diesem Macro gab es diese Woche neuen Lesestoff. (digitalkamera.de)

Über den Tellerrand

In meiner Timeline ging es die letzten Tage nicht nur um Fotografie, auch ein wenig Informatives kam dazu. Ich durfte zum Beispiel erfahren, warum der schwarze Freitag nicht einfach von jeder Firma genutzt werden darf. Da hat sich nämlich jemand die Marke „Black Friday“ eintragen lassen. Klingt komisch, ist aber so. (Steve Krömer, Youtube)

56mm

Mit dem Viltrox 56mm F1.4 hat Akigrafie eine Alternative zum Sigma 56mm F1.4 an Fujifilm Kameras mit dem X-Mount getestet. In Videoform berichtet Aki über die Stärken und Schwächen der Linse, er scheint aber recht begeistert vom Viltrox zu sein, denn er spricht eine Kaufempfehlung aus. (Akigrafie, Youtube)

Unsicher

Ich habe noch einen weiteren Blick über den Tellerrand gewagt und dabei einen Bericht über die Datensicherheit der App Telegram entdeckt. Die scheint nämlich alles andere als sicher zu sein. Schaut es euch am Besten selbst an. Die vier Minuten Lesezeit sind gut investiert. (heise.de)

Schwarze Woche

Es ist ja kein Geheimnis, dass allerorten die Angebotswochen laufen. Blaue Woche hier, Red days da. Auch das große Versandhaus mit dem A hat täglich Angebote und ein Blick dorthin lohnt sich. Oft der ideale Zeitpunkt im Jahr um sich mit neuen Speicherkarten einzudecken. Aber auch externe Speichermedien sind im Moment wieder reduziert. (Amazon, Affiliate Link)

Traumhaft

Da ist es nun. Das Olympus 150-400mm F4.5 Objektiv mit eingebautem 1.25x Telekonverter. Schon beim ersten Teaser zu diesem Objektiv, stieg mein Interesse. Nachdem nun aber der Preis bekannt wurde, fürchte ich, dass dieses schöne Teil nie in meinem Fotoschrank landen wird. Es kostet schlanke 7000€. Ein Traum von Objektiv ist es trotzdem und daher habe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge die ersten Videoberichte dazu angesehen. Erscheinen soll das Meisterstück übrigens im Januar 2021 und passend dazu gibt es noch ein Firmware-Update für die E-M1X, welches einen Bird-AF bereit stellt. Damit ist die Zielgruppe des Objektivs deutlich umrissen. Mein Geldbeutel fällt definitiv nicht in dieses Raster. Es sei denn, mir würde ein Lottogewinn vor die Nase fallen. (Peter Forsgard, youtube)

Gerüchteküche

Sony war auch ein wenig umtriebig und hat eine neue Kamera registrieren lassen. So berichtete die Website Nokishita. Die Gerüchteküche vermutet dahinter die A9III. (Sonyalpharumors)

Externe Sicherung

Ihr wisst ja, ich erinnere gerne daran, dass man doch ab und an ein Backup seiner Fotodateien machen muss und erzähle dann von der 3-2-1 Methode. Doch welche externe Medien in Form einer Festplatte soll man eigentlich dafür nehmen? Eine HDD oder ein SSD? (Riko Best, Youtube)

Mach keine Fehler

Nobert gibt Tipps, wie man gute Landschaftsfotos macht. Er beschränkt sich aber nicht auf die üblichen Dinge wie die Bildkomposition oder der Suche nach guten Spots. Er beschreitet einen einen etwas anderen Weg und darum solltet ihr diese Tipps unbedingt lesen. (Norbert Eder)

Edle Stücke

Wer tief in die Tasche greifen möchte um richtige Brennweite für die Portraitfotografie zu finden, der dürfte sich über das aktuelle Video von Manny Ortiz freuen. Im Test sind ein 85mm F1.2, ein 105mm F1.4, ein 135mm F1.8 und ein 200mm F2. Ihr ahnt es schon, es sind alles keine Schnäppchen. Eine Warnung zum Video sei noch ausgesprochen. Wenn man sieht, wie Manny die Objektive mit dem Frontglas nach unten einfach so auf den Boden abstellt, kann man leicht nervös werden. Ich würde das nicht machen. Selbst dann nicht, wenn die Objektive nur Leihgaben sein sollten. (Manny Ortziz, Youtube)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.