Wochenrückblick – KW15/2020

Hallo Fotofreunde,

erst einmal frohe Ostern. Das bedeutet Ihr dürft Euch ein Frühstücksei (wahlweise auch eines aus Schokolade) zum Kaffee gönnen, wenn Ihr denn wollt. Alternativ dürft Ihr natürlich auch einfach beim Kaffee bleiben. Damit Euch aber beim morgendlichen Austrinken nicht langweilig wird, habe ich ein buntes Osterkörbchen zusammengestellt mit allerlei Fotografiethemen. Fix die Lehnen aufrecht, es geht los in 3…2…1…

Teil 2

Aki brachte uns letztens die ersten Schritte bei, wie so ein Blitz funktioniert. Getreu nach dem Motto „Listen and repeat“ geht es nun weiter mit Teil 2 seines Videoworkshops. (Akigrafie, Youtube)

Mythen

Meine Timeline füllt sich im Moment damit, dass sich Leute mit den unterschiedlichsten Sprüchen zur Kameratechnik auseinander setzen. So existiert zum Beispiel die Aussage, dass das Sony e-Mount einen zu kleinen Durchmesser hätte um richtig lichtstarke Objektive basteln zu können. Solche Diskussionen mögen müßig sein, wenn man seine persönliche Fotoausrüstung perfekt beherrscht. Für Technikfans sind solche Debatten durchaus spannend. Die SLR-Lounge hat aber neulich mit eben diesem Vorurteil zum Sony e-Mount aufgeräumt. Scheint nämlich nicht zu stimmen. (SLRlounge)

Gut scharf

Wie man seine Fotos so richtig scharf bekommt, das hat Stefan in seinem Video beantwortet. Ich als Fan von alten Objektiven bin ja immer noch der Meinung das Schärfe überbewertet wird, aber das ist eben meine Meinung. Im Video werden Funktionen wie Fokus Stacking, den Sweet Spot und eben dem Detail dass ein gutes Objektiv oft mehr wert ist als ein toller Kamerabody. Gerade der letzte Punkt ist keine neue Weisheit. (Stefan Schäfer Photography, Youtube)

Baukasten

Sigma ist der dritte Hersteller im Bunde der L-Alliance, welcher eine Kamera auf den Markt gebracht hat. Die Sigma fp ist zudem mit ihrer modularen Bauweise recht eigenwillig und scheint ein Nischendasein am Markt zu fristen. Doch tut man ihr damit unrecht? Ein jüngstes Review versucht das zu ergründen. (digitalkamera.de)

Besser als der Platzhirsch?

Die NIK Collection kenne ich selbst schon eine Weile und durfte auch schon mit dem Photolab von DxO arbeiten. Aber ist diese Software besser als der Platzhirsch Lightroom? Während Jimmy versucht diese Frage in seinem Video zu beantworten, mache ich mir meine ganz eigenen Gedanken. Wie auch bei Kameramarken muss einem die Software liegen. Denn nur wenn man flüssig damit arbeiten kann und Freude daran hat, kommt ein gutes Ergebnis zustande. (Red35Photography, Youtube)

Phönix aus der Asche

Aus der Asche der NetSE erhebt sich erneut der Markenname Meyer Optik Görlitz. Die Firma OPC hatte sich die Rechte gesichert und nun erscheint erneut ein Trioplan 100mm F2.8 II. Verfügbar ist es für nahezu alle gängigen Bajonette, nur der Preis von 999€ erscheint immer noch recht happig. Als gebranntes Kind lasse ich auch weiterhin die Finger von allen Neuauflagen und bleibe lieber beim alten Klassiker. (Meyer Optik Görlitz)

Rollentausch

Der Fotograf wird zum Modell und das Modell zur Fotografin. Klingt spaßig und ist es auch, wenn man Manny und seine Frau kennt. Zumindest ist ein lustiger Schlagabtausch der beiden garantiert. Sie hat sehr genau Vorstellungen und er ist eben Profi. (Manny Ortiz, Youtube)

Talfahrt

Die Zahlen im Kameramarkt sind derzeit heftig im Sinkflug. Der Grund ist schnell ausgemacht. Die Pandemie natürlich. So brach der japanische Kameramarkt im März um knapp 50% ein. Man darf gespannt sein, wie sich das weltweit auswirkt und was die CIPA melden wird. Das wird wohl kein anderes Bild ergeben. (BCNRetail)

Schick und Schnell

Direkt aus dem Schwarzwald kommt ein Review zum Tamron 70-180 F2.8 für das Sony e-Mount. Aber Vorsicht, weil des Video isch a weng im Dialekt. (Nils Langenbacher, Youtube)

Composing

Die etwas andere Idee für ein Foto, welches man Zuhause aufnehmen kann, kommt von Mathieu Stern. Er nutzt die Zeit des HomeOffice um Spielzeug-Dinosaurier zu fotografieren. Dabei kommt aber ganz schön viel Equipment zum Einsatz und ohne eine Bildbearbeitung geht es natürlich auch nicht. Dennoch eine schöne Anregung gegen die Langeweile. (Mathieu Stern, Youtube)

Zeit für Backups

Ein kleiner Tipp noch am Rande. Ich weiße ja von Zeit zu Zeit darauf hin, dass man doch daran denken solle seine Fotos zu sichern und ein Backup der heimischen Daten auf dem digitalen Rechenknecht zu machen. Heute wäre es wieder einmal an der Zeit, dass ich dies tue. Einen kleinen Guide habe ich schon vor längerer Zeit geschrieben. Externe Festplatten kosten zudem nicht mehr die Welt. So gibt es Festplatten in 5TB Größe beim Versandhaus mit dem großen A zwischen 100€ und 115€. In der Geschmacksrichtung SSD sind sie natürlich noch etwas teurer. Ganz gleich ob Ihr nun einen Backupspeicher habt oder von Western Digital, Seagate oder Toshiba eine Festplatte kaufen wollt. Fangt mit dem Backup an. Jetzt. (Amazon Affiliate Link)

Basistipps

Aus der Ecke Grundlagen der Fotografie reiche ich Euch noch zwei Artikel, welche bei 500px erschienen sind bei. Einmal geht es um die Blende, welche einen schön bebilderter Guide erhalten hat und dann darf natürlich auch ein Guide zur Verschlusszeit nicht fehlen. Wer der englischen Sprache mächtig ist, der mag sich daran erfreuen. (500px)
Und wer lieber in deutscher Sprache liest, da hätten wir auf Pilgerrazzi.de einen eigenen Beitrag im Angebot. Da ist dann auch das Thema ISO gleich mit dabei.

Irrsinnig lichtstark

Der ein oder andere fotobegeisterte Mensch ist mit Sicherheit schon über das Kamlan 50mm F1.1 Objektiv gestolpert. Doch was taugt die Scherbe, die nur knapp über 130€ kostet? Ist es eine Charakterlinse, für nichts zu gebrauchen oder ein Geheimtipp? (AmazingNature Alpha, Youtube)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.