Wochenrückblick – KW06/2020

Hallo Fotofreunde,

willkommen zum Wochenrückblick. Mit der Kaffeetasse in der Hand habe ich Euch meine Timeline zum Thema Fotografie aufbereitet und nachgesehen, was alles interessantes passiert ist. Neben lehrreichen Videos, Neuvorstellungen und Gerüchten wie immer auch ein paar Testberichte. Also Lehnen Aufrecht, es geht los in 3…2…1…

Gerüchteküche

Den Anfang des Rückblicks bilden weitere Orakeleien zur Olympus E-M1III. Man möchte erfahren haben, dass die Gesichtserkennung gegenüber der E-M1X verbessert hat und dass derselbe EVF wie in der E-M5III verbaut wird. Ich denke da kommt bald eine richtig tolle Kamera. (43rumors)

Verzeichnung

Man hört ja hin und wieder davon, dass man ein Fisheye auch als „normales“ Weitwinkel nutzen kann, wenn man in der Nachbearbeitung Hand anlegt. Denn nicht jede Kamera korrigiert das automatisch bei einer Aufnahme (Die Olympus E-M1II mit dem 8mm F1.8 kann das zum Beispiel). Doch wie geht man bei so einer Nachbearbeitung vor? Nicht immer reicht es aus, wenn man nur einen Regler verschiebt. (Piximperfec, Youtube)

Zeitlose Schönheit

Fujifilm präsentierte im Premium-Segment eine neue Kompaktkamera. Die X100V kommt mit 26,1 Megapixel und 1 Zoll großem Sensor sowie einer fest verbauten 23mm F2 Festbrennweite (35mm KB) Ende Februar auf den Markt. Im Objektiv steckt ein integrierter ND-Filter. Zur Motivsuche steht ein Hybridsucher zur Verfügung wie man ihn in ähnlicher Form von der X-Pro Serie her kennt. Das ganze Konstrukt ist übrigens wetterfest (in Kombination mit einem Adapterring und einem Schutzfilter).
Wer sich nur mit einer Festbrennweite eingeschränkt fühlt, der freut sich bestimmt über einen Weitwinkel- und einen Telekonverter, welche es als optionales Zubehör gibt. Mit diesen Konvertern kann man die Brennweite auf 28mm Kleinbild oder 50mm Kleinbild bringen. Die Kamera wird in der Farbe Silber für 1499€ erhältlich sein. (Fujifilm)

Nepper, Schlepper, Bauernfänger

Nicht jedes Schnäppchen ist echt. Auch nicht auf Amazon. Ich selbst hatte schon ein paar Mal davor gewarnt, dass man die Augen bei besonders günstigen Angeboten aufmachen muss. Nun warnt auch Riko vor diesen Pseudoangeboten, die sich leider immer wieder auf Amazon tummeln. Wie man solche Angebote erkennt, erklärt er im folgenden Video. (Rikobest, Youtube)

Review

Man hörte so einiges von einem neuen und vor allem günstigen 85mm Objektiv, welches inklusive Autofokus für das Sony e-Mount auf den Markt kommen wird. Doch was kann das Tokina 85mm F1.8 überhaupt? Man hört nicht nur positives, aber vielleicht hilft bei der Kaufentscheidung das Review von Chrisophe Anagno weiter. Er gibt nicht nur seine Meinung über die optische Leistung preis, sondern spendet auch einige Testaufnahmen. (Christopheanagno.com)

Sehen lernen

Akigrafie veröffentlichte den inzwischen sechsten Teil seiner „Sehen lernen“ Reihe. Darin thematisiert er wie und wo man am besten sein Motiv platziert. Ich kann die Reihe nur jedem ans Herz legen. Man lernt schließlich nie aus. (Akigrafie, Youtube)

Timer

Es gibt inzwischen eine Teaser-Seite zur Vorstellung der Fujifilm X-T4. In knapp 16 Tagen soll die Kamera der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Netzorakel sprachen ja bereits von einem IBIS und dergleichen. Die Spannung steigt und bald wissen wir ob die Gerüchteküche recht hat. Nur noch ein paar Mal schlafen. (Fujifilm)

Synchronisation

Man fotografiert mit einem Blitz und dann funktioniert das nicht, weil das Foto dunkle Stellen hat. Ein Anfängerfehler der passieren kann, wenn man sich noch nicht mit der Blitzsynchronisationszeit auseinandergesetzt hat. Was hinter diesem Riesenwort steckt, hat Toby kurz zusammengefasst und erklört. (Toby Horn, Youtube)

Reisetipp

Da ich auf meiner Suche nach Fotolocations auch den ein oder anderen Reiseblog lese. Auf diesem Weg ist mir der Reisebericht von Julia aufgefallen. Sie war ein paar Tage in Den Haag und was sie berichtet macht irgendwie Lust darauf, selbst einmal dorthin zu fahren. (Schmetterling auf Reisen)

Lichtstark

Früher oder später landet man wohl bei einem Standard-Zoom mit einer durchgängigen Blende von F2.8. Darum stürzt man sich auch gerne auf Testberichte zu solchen Objektiven. Christopher hat sich zum Beispiel das Canon RF 24-70 F2.8 angesehen. Man darf gespannt sein, was dieses Objektiv so alles kann. (Christopher Frost, Youtube)

Erfahrungsbericht zur Pen F

Aus der Blogosphäre wurde mir noch ein Bericht zuteil, bei dem es um das Creative Dial der Pen F geht. Wer mit dem Beriff nichts anfangen kann, dem sei erklärt dass die Pen F ein Rad hat um flott zwischen verschiedenen Bildmodi zu wechseln. Jörg schätzt dieses Feature sehr und berichtet davon in seinem jüngsten Beitrag. (365photo.de)

Weiterer Lesestoff

Wer noch weitere Lektüre zum Thema Fotografie lesen möchte, der findet seit Samstag auch die neueste Ausgabe vom Fotoprofi-Magazin online. Hier findet Ihr die Übersicht. (Fotoprofi)

Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.