Wochenrückblick – KW47

Hallo Fotofreunde,

der Dezember nähert sich mit immer größeren Schritten. Die ersten Weihnachtsmärkte tauchen auf und damit auch die Zeit, wo man sich an vielen verschiedenen Lichtern in der Stadt beschäftigen kann. Rein fotografisch gesehen natürlich. Aber bevor Ihr das die nächsten Tage tut, habe ich den Wochenrückblick für Euch. Also fix die Kaffeetasse zur Hand, Lehnen aufrecht. Es geht los in 3…2…1…

Vom Tisch

Allen Gerüchten zum Trotz hat Olympus ganz offiziell vermeldet, dass man nicht vor hat die Imaging Sparte zu verkaufen. Die Befürchtung tauchte ja letzte Woche schon auf und wurde durch eine Meldung von Bloomberg befeuert. Eine Meldung die auch über den Teich zu uns schwappte und sich in diversen News fand.
Grund genug für Olympus erneut zu bestätigen, dass man nicht verkaufen wolle und man eine aufregende Roadmap für neue Produkte habe. Ich für meinen Teil freue mich über diese Bestätigung. Letzten Endes ist doch ein Großteil meines Equipments von diesem Hersteller und 2020 soll ja das 150-400mm Telezoom kommen. (photofocus)

Da steht Kunst

Sigma liefert mit der Art-Serie nicht erst seit gestern Objektive für spiegellose Kamaras. Man hat mehrere Objektive für MFT-Bodies, entwickelt für die L-Alliance und mehr. Darunter sind auch Objektive für das e-Mount von Sony. Eines dieser Objektive ist das 35mm F1.2 DG DN Art. Aber taugt das Objektiv? Zeit für einen Test. (Christopher Frost, Youtube)

Fantastische 4

Kaum eine Woche auf dem Markt, schon tauchen die ersten Testberichte zu Luminar 4 auf. Zum Beispiel auf digitalkamera.de. Ist die Software ein gelungenes Paket? (digitalkamera.de)

Ich selbst sehe zumindest die Sky-Replacement AI in Luminar kritisch, möchte aber nicht mit der „das hat mit Fotografie nichts mehr zu tun“-Keule um die Ecke biegen. Aber man erkennt schon nach ein paar Tagen den Nachteil. Die Masse kauft, die Masse probiert aus und innerhalb kürzester Zeit sieht man den immer gleichen Himmel auf diversen Bildern. In ein paar meiner Fotogruppen wurde schon erwähnt, dass es nervt. Klar ist so etwas auch schon vor Luminar 4 möglich gewesen, aber eben noch nie so einfach. Kann man nur hoffen, dass diese Ausprobierphase schnell vorüber geht.

Kleiner Sprung

Fans der NIK Collection dürfen sich über die Version 2.3 freuen. Besonders bedacht wurde Silver Efex Pro 2. Das bekam die Filmsimulationen eines Adox Silver Max 21, Agfa Scala 200x, Bergger BRF 400 Plus, Foma 100, Fuji Neopan 400, Ilford Pan 100 und 400, Polaroid 667 und 672 sowie den Rollei 100 Tonal spendiert. Weitere Infos gibt es hier. Kostenpunkt: 79€ für das Upgrade, 149€ für Neueinsteiger. Wer die Software nach dem Juni 2019 gekauft hat, der bekommt das Update übrigens kostenlos. (DxO)

Kleine Flieger

Mavic Air, Mini oder Spark. Wer eine kleine Drohne sucht, der hat selbst bei DJI eine größere Auswahl. Doch welche darf es nun sein? Tom versucht im seinem Video die Auswahl ein wenig zu erleichtern. (Drohnenhandbuch, Youtube)

Schwarze Woche

Seit Freitag läuft die schwarze Woche. Nicht nur in diversen Geschäften, auch bei Amazon. Da muss man wieder zur Vorsicht raten (sage selbst ich als Affiliate Partner) und prüfen ob ein Schnäppchen wirklich so preisgünstig ist. Dennoch gibt es einige tolle Sachen abzugreifen. Einige der aktuellen Angebote habe ich Euch daher im Anschluss gelistet. Vielleicht findet Ihr auch ein paar echte Schnäppchen und denkt beim Einkauf an diese schöne Seite. Denn wenn Ihr auf den Link zur Black Friday Woche klickt, dann unterstützt Ihr Pilgerrazzi.de mit Eurem Einkauf ohne dass Ihr mehr dafür bezahlt. (Amazon, Affiliate Link)

Apokalypse

Der Gewinn von Nikon ist massiv am Einbrechen (siehe Wochenrückblick KW 46). Zumindest kann man das glauben, wenn man den Forecast der Zahlen für das nächste Jahr sieht. Klar ist, dass die Kameraverkäufe schon seit längerem sehr schleppen verlaufen und das alle Hersteller trifft. Das hält aber bekannte Youtuber nicht davon ab, schon vom sterbenden Riesen zu sprechen. Aber keine Sorge, noch ist nichts verloren. Holt einen Eimer Popcorn zum folgenden Video. Es ist nicht das erste Mal, dass Tony und Chelsea dies über eine Firma sagen. (Tony&Chelsea Northrup, Youtube)

Katze aus dem Sack gelassen

Anfangs war es noch unklar, wann das Sigma 24-70mm F2.8 für e-Mount und L-Alliance zur Verfügung stehen wird und was es kostet. Hier wurde inzwischen nachgebessert. Man weiß nun dass man ab Mitte Dezember auf den Handel achten sollte und im Geldbeutel sollten 1199€ liegen. Klingt nach einem fairen Preis. (Sigma)

Viele, viele Updates

Panasonic spendiert einen bunten Strauß an Firmwareupdates für Kameras mit MFT- oder L-Mount. Wer also eine GH5, GH5s, G9, GX80/85, GX880 oder GX800/850 sein eigen nennt, der sollte einen Blick auf die offizielle Patchseite werfen. Da eine ganze Menge Funktionen verbessert wurden (speziell bei der G9), lasse ich auch einen Link zu den Patchnotes hier. Wie immer gilt: Wer sich das update nicht selbst zutraut, der fragt beim freundlichen Fachhandel nach Hilfe oder wendet sich an den Support. (Panasonic)

Merkosh

Als leidenschaftlicher Technik-Nerd berichtet Merkosh gerne über seinen fotografischen Alltag, schreibt Reviews und macht mit der Kamera sein Umfeld unsicher.

Viel Zeit verbringt er damit, diese Webseite mit Inhalt zu füllen. Wenn Euch diese Inhalte gefallen, dann könnt Ihr Pilgerrazzi.de auch unterstützen. Zum Beispiel über PayPal.Me.
Merkosh

Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.