Wochenrückblick – KW13

Guten Morgen zur Berlin-Ausgabe des Wochenrückblicks. Ich mache mich bald daran das Hotelfrühstück zu plündern. Für Euch habe ich natürlich die spannenden Themen der Woche geschnürt, die in meiner Timeline aufgepoppt sind. Schauen wir mal, was der Kaffeesatz so mit sich bringt.

CropZ

Nikon macht sich Gedanken darüber, ob man es Sony gleichtut und das Z-Mount auch mit einem APS-C Sensor anbieten wird. Meiner Meinung nach keine schlechte Idee. Immerhin habe ich dann einen Objektivpark für beide Kameras. Sicherlich wegen dem Cropfaktor auch ein paar reine APS-C Linsen, aber mir gefällt diese Überlegung sehr. Waren aber nicht die einzigen Themen im Interview. Es ging auch um den Blick durch den Sucher und die Zukunft von Vollformat-Kameras. (dpreview)

Pflasterchen

Sony spendierte der a9 ein Firmwareupdate (Download) und die Fotowelt flippt aus. Im positiven Sinne, denn der Patch beinhaltet ein paar richtig schicke Updates. Das erklärt der Sony Ambassador Mark Galer übrigens sehr schön in seinem Video. (Mark Galer, Sony, Youtube)

Wird nicht verkauft

Wer immer noch Angst hat, dass Olympus sein Kamera-Business aufgibt oder verkauft, der hat nun auch die Aussage vom neuen CEO, dass man das auf keinen Fall tun wird. Die Gerüchteküche hat da was herausgefunden. (43rumors)

Ausgegliedert

Skylum stellt Luminar Flex vor. Quasi das Plugin für die gängigen Bearbeitungsprogramme wie Lightroom und Photoshop. So soll man mit diesem Plugin die KI-Funktionen von Luminar in den gewohnten Workflow mit „seinem“ Bearbeitungsprogramm nutzen können. Klingt nicht so schlecht, wenn man mich fragt. (Skylum)

Leckage

Es wurde schon ein wenig über eine einen G85 Nachfolger von Panasonic orakelt in dieser Woche, aber die Gerüchteküchte wäre nicht die Gerüchteküche, wenn nicht schon die erste Bilder gelaked worden wären. Auf Nokishita könnt Ihr einen Blick auf die potentielle neue MFT Kamera von Panasonic werfen. (Nokishita, 43rumors)

Herzallerliebst

Fast schon eines Pixar-Filmes würdig, wurde die RXOII von Sony vorgestellt. Ich gebe zu, mir hat der Werbefilm gefallen. Die kleine Box wurde auch mächtig aufgebohrt zum Vorgänger. Ein 180° klappbarer Monitor ist zum Beispiel dabei, ebenso ein wasserfestes Gehäuse nach IPX8 und ein 1 Zoll großer 15,3 Megapixel Sensor. Die vollständigen Features der kleinsten RX-Baureihe gibt es auf der Sony-Homepage, das knuffige Video muss ich Euch aber direkt einbetten. (Sony, Youtube)

Geklotzt

Während die eine Seite immer noch davon spricht, dass die Olympus E-M1X zu groß und zu teuer ist, spendiert die andere Seite einen Testbericht vom Serienmodell. Der Bericht von digitalkamera.de ist quasi die erweiterte Fassung zum Review mit dem Vorseriengerät. Eine Prüfung auf Herz und Nieren findet Ihr hier. (digitalkamera.de)

So einfach?

Profoto veröffentlichte den Funkauslöser Connect, welcher mit allen Blitzen von Profoto kommunizieren kann und für Canon, Sony, Nikon, Olympus und Fujifilm erhältlich. Der Connect soll sehr einfach zu bedienen sein und verfügt über die Einstellung Automatik, Manuell und Aus. Überhaupt hat das Gerät nur wenige Tasten. Gesteuert wird über eine App. Die hat allerdings einen Haken. Man braucht dafür ein iPhone. So richtig positiv scheint mit der Funkauslöser auch nicht anzukommen. Man beachte die Kommentare zum Video. (Profoto, Youtube)

Mittlerweile bei Fujifilm

Während sich ein Großteil der Kamerahersteller ins Vollformat drängelt, Olympus bei MFT bleibt, geht Fujifilm seinen eigenen Weg. Man bleibt bei Mittelformat und APS-C. In einem Interview mit drei Herren von Fujifilm wird auch ein wenig klarer, weshalb man diese Strategie fährt. 80% der GFX User sind non-professionals und der Marktanteil sich verdoppelt hat, seit der Einführung der GFX (vorher 1%). (dpreview)

Sommerzeit

Nicht vergessen. Aktuell ist wieder Sommerzeit. Ihr müsst also die Uhren in den Kameras um eine Stunde vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere