Wochenrückblick – KW30

Guten Morgen Fotofreunde,

nachdem Ihr nun sicherlich jede Menge Bilder von roten Monden, Salamischeiben und langen Diskussionen über Pros und Cons zum zurückliegenden Ereignis gesehen haben dürftet, gibt es meinen Wochenrückblick. Mit dabei sind ganz viele Testberichte, Appetitanreger, Kaffeesatzleser und auch ein paar Meinungen anderer Fotografen. Also anschnallen und Lehnen aufrecht. Zeit für die Sonntagszeitung und ’nen Kaffee.

Distagon

Nach dem Wochenrückblick ist vor dem Wochenrückblick. Der Letzte war gerade einmal ein paar Stunden online, da gab es ein erstes Review zu einem Zeiss Distagon für Leica M. Damit setzte ich gerne den Anfang am heutigen Tage. Hat eigentlich irgendwer der Leserschaft eine Leica?
(Red35 Photography, Youtube)

Lichtreise

Nikon hat einen Appetitanreger auf die Welt losgelassen, welcher in dieser Woche für Abwechslung gesorgt hat. Ein Video namens „In Pursuit of Light“ lies einen ersten Blick auf die Vollformat-Spiegellose von Nikon erhaschen. Auf der Firmenwebseite gibt es inzwischen weitere Informationen. So wurde das neue Bajonett erwähnt und dass es einen Adapter geben wird, mit dem man alte Nikkor-F-Objektive adaptieren kann. Fast möchte man meinen dass Nikon ein recht deutliches „Quo vadis?“ an Sony sendet. Ich bin gespannt auf weitere Details des Spiegellosen Systems gespannt sein und habe auch schon mit Bekannten über die potentielle Kamera diskutiert. Da hat natürlich jeder seine eigene Vorstellung, aber bei einem Punkt sind wir sicher: Es wird eine hochpreisige Kamera werden. Aber zurück zum Thema. Einen Countdown zur Ankündigung gibt es nebenbei auch, falls jemand Live zugucken möchte. (Nikon)

Über die Schulter geschaut

Wie kann man seine digitalen Bilder effektiv und flott bearbeiten? Da hat sicher jeder seinen Weg oder macht sich Gedanken dazu. Joseph Ellis gibt einen Einblick, wie er arbeitet und stellt dabei die Software Photomechanic vor. (Joseph Ellis, Youtube)

Support

Sehr kurios war die Meldung das Panasonic für die GH2 ein neues Firmwareupdate geliefert hat. Wenn man sich kurz in Erinnerung ruft, dass das letzte Firmwareupate 2011 veröffentlicht wurde, versteht man wohl das kuriose daran. (Panasonic)

Lesbares

Vermutlich ist es mir wieder komplett entgangen darauf hinzuweisen, dass es ein neues Druckwerk gibt. Aber im aktuellen Ringfoto Magazin gibt es einen Beitrag zur Reisefotografie. Bestimmt spannend für Alle diejenigen, welche in den Urlaub fliegen, fahren oder sonst wie reisen und eine Kamera mitnehmen möchten. Gibts auch in der Geschmacksrichtung Download, für den Fall dass Ihr keine Filiale in der Nähe habt. (Ringfoto)

Leichtgewicht – Nachtrag

Der jüngste Spross der RX100-Baureihe wurde letzte Woche in Sachen Bildqualität getestet. Siehe auch beim Wochenrückblick der KW29. Nun wurde der komplette Testbericht zur Kamera veröffentlicht. Wie immer sehr detailliert ausgearbeitet. Das lobe ich mir. (digitalkamera.de)

Spaßbremse

Die ersten 10000 Bilder sind die schlechtesten? Da widerspricht jemand. (Akigrafie, Youtube)

Profi-Mode on

Vom Schweizer Studioblitz-Hersteller Elinchrom kam die Meldung, dass neben Canon und Nikon nun auch Olympus, Sony und Panasonic ein Firmwareupdate des Funkauslösers bekommen und dadurch TTL, HighSync und HSS mit dem ELB 500 TTL nutzen können. Fehlt noch Fujifilm, die sollen dann im September in den Genuss kommen. (Elinchrom)

Love and hate

Dominiert Sony den Markt an Vollformat-Spiegellose? Können Canon und Nikon wirklich Paroli bieten? Darum geht es im Video von Ted Forbes. Mit Sicherheit eine kontroverse Diskussion
(The Art of Photography, Youtube)

Von oben

Auf der Webseite Drone Awards wurden die Gewinner des Wettbewerbs um das beste Drohnenfoto 2018 bekannt gegeben. Meiner Meinung nach sind die ausgewählten Fotos alle sehr, sehr genial und daher auf jeden Fall einen Blick wert. (Droneawards.photo)

Ganz viel Firmwareupdate

Fujifilm spendierte für insgesamt 10 Kameras und zwei Objektive Firmwareupdates. Details und dergleichen findet Ihr hier:

Wie immer gilt, wer ein Update nicht selbst durchführen kann, der sollte im freundlichen Fachhandel um Rat fragen. (Fujifilm)

Zum Abschluss noch etwas Verrücktes

Laowa wird demnächst ein Extrem-Makro ins Produktportfolio aufnehmen. Es ist ein 24mm F14 mit einem extrem langen Gehäuse. Wer mal im Stehen Fusseln auf dem Teppich aufnehmen möchte ohne in die Hocke gehen zu müssen, damit sollte es klappen. Klingt komisch? Sieht auch so aus.
(Laowa via Canonwatch)