Wochenrückblick – KW11

Guten Morgen Fotofreunde,

nach einem ziemlich kalten Mittelaltermarkt in Mannheim melde ich mich gesund und munter mit dem Wochenrückblick zurück. Es war die Woche über einiges in der Fotografie zu finden. So geht es um Gerüchte zu einer neuen MFT-Festbrennweite, vermeintliche Plagiate und große Worte. Videos durften diese Woche auch nicht fehlen. Darin geht es um Lernfortschritte und ob man Bilder von Kindern im Netz veröffentlichen sollte oder nicht. Passend zum Sonntags-Kaffee natürlich. Viel Spaß beim Lesen.

Three lenses to rule them all

Die Gerüchteküche orakelt über ein potentielles 12mm F1.2 PRO von Olympus. Dazu zitiert man sehr frei nach „Herr der Ringe“ im Zusammenhang der derzeitigen Dreifaltigkeit im Hause Olympus (Anm.: 17mm, 25mm, 45mm jeweils F1.2 PRO). Ich muss ja sagen das ich bei dem Wortspiel eh schon hin und weg bin. Von einem der drei Objektive sowieso (Anm.: Das 45mm, was sonst). Die Gerüchteküche meint wie erwähnt das bald ein Quartett aus dem Trio wird. Vermutlich Ende 2018 soll man mehr erfahren. (43rumors)

Stabi – What is it good for

Braucht man einen Stabilisator für die Fotografie? Ist er sinnvoll? Kann man auch darauf verzichten? Die große Objektivreihe von Krolop&Gerst geht in die nächste Runde. (Krolop & Gerst, Youtube)

Alles nur geklaut?

Wer jetzt ein „Eyo Eyo“ von den Prinzen in den Ohren hat, der kennt zumindest das Lied. Und tatsächlich geht es bei einem Bild eines Leuchturms um vermeintliche Plagiatsvorwürfen. Meine Timeline versorgte mich in der Woche mit dem Kuriosum das zwei Fotografen in nahezu derselben Millisekunde ein und dasselbe Bild aufgenommen haben. Ron Risman ist einer der Fotografen und veröffentlichte das Bild auf mehreren Kanälen. Das er des Plagiats bezichtigt wurde erfuhr er dann in den Kommentaren zum Bild, woraus sich dann eine recht spannende Geschichte entwickelte die Ihr hier nachlesen könnt. (Petapixel)

Ja oder nein?

Eine Frage die mir persönlich immer wieder auffällt in Fotogruppen. Gehören Bilder von Kindern ins Internet oder nicht. Die Antworten dazu sind dazu verschieden und letzten Endes muss sich das jeder selbst beantworten. Eine Meinung zum Thema hat auch Stephan Wiesner, der vor kurzem selbst Papa wurde. Ich finde die Erläuterung wie er sich an die Problematik heran tastet sehr gut. Natürlich ist es seine persönlichen Sichtweise, aber für die eigene Meinungsbildung schadet es nicht einen Blick darauf zu werfen. (Stephan Wiesner, Youtube)

Große Worte

Canon macht einen auf dicke Hose, wenn man den kürzlich erschienene Artikel auf CanonWatch liest. Man will schlicht und ergreifend nicht weniger als 50% vom Spiegellosen-Kameramarkt-Kuchen haben. Was man da von Seiten Canon an innovativen Dingen auf den Markt bringen will um Sony den Rang abzulaufen kann man sich kaum vorstellen. Wenn man sich die aktuellen Lobeshymnen auf die A7III so ansieht dürfte das mit dem „Rang ablaufen“ extrem schwer werden. (Canonwatch)

2400000 Euro

Die gut erhaltene Testkamera der Leica 0 erzielte bei einer Auktion von Westlicht einen Rekordpreis und katapultierte das Gerät auf den Platz der teuersten Kamera der Welt. Aus der Portokasse wurde das bestimmt nicht bezahlt. (Westlicht)

Sony vs. the World

Tony Northrup hat sich in einem Video der Sony A7III angenommen und sie mit anderen Kameras verglichen. Ich finde den Hinweis in der Einleitung schön, das es sich um sehr viel Techno-Blabla dreht und Kamera-Technik hin oder her immer noch der Fotograf das Bild machen muss.
(Tony&Chelsea Northrup, Youtube)

Jetzt mal ehrlich

In der OWL Lokalzeit wurde vom NDR die Frage gestellt ob man sich schon einmal hat nackt fotografieren lassen. Die Weisheit der Straße offeriert Einblicke in die Gedankenwelt der Menschen. Wie ist das eigentlich bei Euch? Habt Ihr das schon einmal gemacht? (ARD, Mediathek)

Fotografische Entwicklung

Andy Grabo plaudert aus dem Nähkästchen über seine Entwicklung und zeigt dabei seine ersten Werke. Dabei erzählt er sehr schön über seine „Aha“-Schritte und auch die Fehler die man am Anfang machen kann. Da darf auch die HDR-Phase nicht fehlen. Sollte man sich mal ansehen. (Andy Grabo, Youtube)

Schnäppchen zum Abschluss

Zum Abschluss des Rückblicks noch ein Angebot auf Amazon, welches ich Euch nicht vorenthalten möchte. Wer noch ein richtig stabiles und gerne auch schwereres Stativ such, derzeit ist das Vanguard Alta 263 reduziert und einen Rabattgutschein von 10% gibt es auch noch dazu (Gilt nicht für Marketplace-Händler). Das Stativ leistet seit 2014 bei den Pilgerrazzi gute Dienste. (Affiliate Link, Amazon)

Merkosh
Letzte Artikel von Merkosh (Alle anzeigen)

2 Replies to “Wochenrückblick – KW11

  1. Gerne lese ich, im Moment wirklich beim sonntags Kaffee deine Berichte.
    Zu dem Artikel „alles nur geklaut“ das zeigt doch, dass es vollkommen egal ist welche Kamera ich in der Hand habe, in dem Fall eine canon 60D (hatte ich auch mal) oder die Canon 5d III oder war es sogar die IV? Die Fotos sind total identisch. Einen besseren Vergleich gibt es doch nicht.

    1. Bei den beiden Bildern sieht man wirklich nur wenig Unterschied und ich hätte durch pures Ansehen nie sagen können welche Kamera denn nun welches Foto gemacht hat. Da gebe ich dir recht. Letzten Endes muss man mit egal welcher Kamera umgehen können um schöne Bilder hinzubekommen.

      Aber mir fällt noch ein schönes Zitat zu dem Thema „Teure Kamera“ ein:

      „Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch. Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern. “ -Heiko Kanzler

Comments are closed.