Ein Tag ein Bild – Wechselhaft (5)

Wenn das Wetter im Gesamten eher für trübe Aussichten sorgt, dann lohnt es sich mitunter den Blick auf Details zu richten. Es muss ja nicht immer nur die Totale sein.
Nach Regen zum Beispiel sehe ich mir unglaublich gerne an, wie sich Tropfen auf Blättern gebildet haben. Wie fällt das Licht darauf oder spiegelt sich etwas darin? Zumal, nicht jedes Blatt zaubert dieselben Tropfen. Achtet vielleicht einmal bei Euren Spaziergängen auf Pflanzen wie den Frauenmantel oder auch eine einfache Erdbeere. Die unterschiedlichsten Hecken bieten sich natürlich auch an. Große oder kleine Blätter, spitz oder rund. Die Natur ist da vielfältig. Und selbst ohne Blätter können auch an einem kahlen Zweig Tropfen hängen.

Mir ist bei einem Spaziergang in den letzten Wochen auch ein Zweig ins Auge gesprungen. Das interessante daran war, die Blätter waren kreuzförmig entlang des Zweigs angeordnet hat. Etage für Etage lagen beinahe deckungsgleich übereinander. Auf jedem Blatt mehrere Tropfen Regenwasser. Da hieß es also wieder „Kamera aus der Tasche“. Wirklich schön war aber das ich mir für das Bild Zeit nehmen konnte. So war es möglich verschiedene Blickwinkel ins Visier zu nehmen und den Zweig richtig zu positionieren. Gut Ding will eben Weile haben.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Olympus E-M1II
  • M.Zuiko 45mm F1.2
  • F1.2
  • 1/800s
  • ISO 200
Regentag von Merkosh auf deviantART

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.