Ein Tag ein Bild – Echt tierisch (5)

Auf dem Sprung ins Wochenende gibt es heute mal ein recht frühes Bild. Es zeigt ein Äffchen, das gespannt und anscheinend leicht grimmig in die Gegend guckt. Würde man es auf einen Menschen umdeuten, es könnte der Blick sein mit dem sich der Zeiger eine Uhr auf den Feierabend zubewegt. Natürlich viel zu langsam.

Entstanden ist das Bild übrigens, als ich mit Socke in der Wilhelma in Stuttgart gewesen bin. Wer davon noch nie gehört hat, das ist der Zoologisch-Botanische Garten in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg.
Fotografisch gesehen ein besonderer Ort. Nicht nur, weil es dort so viele Motive gibt. Solche Orte sind mitunter ein wenig schwierig, wenn es darum geht Bilder von den Pflanzen, Tieren und dem Gelände zu zeigen.
Denn an solchen Orten gibt es einige Einschränkungen. Manchmal darf man nur für den privaten Gebrauch fotografieren, manchmal überhaupt nicht oder man braucht eine Genehmigung. Will man die Bilder zeigen, dann wartet die nächste Hürde.

Daher ein kleiner Tipp, für alle die sich wie unser Äffchen auf dem Sprung ins Wochenende befinden und irgendwann im Laufe des Jahres einen Fotoausflug in einen Ort wie die Wilhelma planen. Ein Blick in die jeweiligen AGBs klären meist sehr deutlich welche Erlaubnisse oder Einschränkungen für uns Amateur- und Hobbyfotografen vorliegen. Im Falle der Wilhelma muss zum Beispiel bei jedem Bild genannt werden wo die Aufnahme entstanden ist. Daher immer wichtig, wenn Ihr Euch vorher informiert. Ärger will man ja keinen haben.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Olympus E-M5II
  • M.Zuiko 40-150mm F2.8 PRO
  • 100mm
  • F2.8
  • 1/45s
  • ISO 250
  • Aufnahmeort: Wilhelma Stuttgart
Pole_Position_Wilhelma_Stuttgart
Pole Position von Merkosh auf deviantART

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere